„Cheese 2019“ startet in Bra im Piemont

„Cheese 2019“ startet in Bra im Piemont

„Cheese 2019“ startet in Bra im Piemont

Vom 20. bis 23. September 2019 verwandelt sich das beschauliche Städtchen Bra im Piemont (Italien) wieder in einen einzigen, riesengroßen Käseladen. In der Nähe von den bekannten Weinorten Barolo, La Morra oder Barbaresco wurde vor über 30 Jahren die Slow Food Bewegung gegründet.

Im 2-Jahres-Rhythmus findet die „Cheese“ in Bra statt – abwechselnd mit dem Salon del Gusto in Turin. 400 Käsemacher und Affineure aus aller Herren Länder präsentieren ihre Produkte. An den Ständen kann nach Herzenslust verkostet werden und mit den Produzenten geplaudert werden. Wer sich bei diesem Überangebot lieber auf die Expertise von Spezialisten verlässt, kann an geführten Touren und Verkostungen teilnehmen oder an einem der 27 Geschmackworkshops.

Neben Apulien, Kampanien, Sardinien und einigen anderen Regionen, darunter natürlich das Piemont, werden auf der Cheese 2019 auch Frankreich, die Slowakei, Australien, Irland und das Vereinigte Königreich vertreten sein – Österreich ist mit „Anton macht Kes“ aus Wien vertreten. In der längst berühmten Enoteca gesellen sich dann zum Käse noch über 600 Weine.

Wie immer bei der Cheese gibt es auch Streetfood, Food Trucks, den Bierplatz, die Piazza del Gelato und vieles mehr. Informationen zum Programm und den Veranstaltungen.  

Zurück