Garima Arora ist beste Köchin Asiens 2019

Garima Arora ist beste Köchin Asiens 2019

Garima Arora ist beste Köchin Asiens 2019

Garima Arora, Exekutiv Chef und Gründerin des Restaurants „Gaa“ in Bangkok (Thailand) wurde mit dem Titel Asia’s Best Female Chef 2019 ausgezeichnet. Sie ist damit für ein Jahr die angeblich beste Küchenchefin Asiens. Bereits im Vorjahr wurde ihr Restaurant, das sie erst 2017 erlöffnete, mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Sie ist damit nach wie vor die erste Inderin, die mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde.

Die gefeierte Köchin hat indische Wurzeln, die sie auch in ihrer Küche inszeniert. Traditionelle indische Gerichte und Kochtechniken sowie thailändische Zutaten ergeben die einzigartige Stilistik und Aromatik von Garima Aroras Kochkunst. William Drew, Chef des Rankings Asia’S 50 Best Restaurants über Garima Arora: “This award recognises female chefs whose passion, innovation and entrepreneurial spirit serve to inspire the next generation of cooks. Garima Arora has had a huge impact on the dining scene in Asia in a short period with her brilliant blend of Indian traditions and Thai ingredients.”

Nach kurzer Journalisten-Karriere entdeckte Garima Arora ihre Liebe zum Kochen. Sie ging nach Paris ins Le Cordon Blue, danach zu Renè Redzepi ins Noma in Kopenhagen. Zurück in Bangkok war sie eine der Sous-Chefs bei Anand Gaggan, dem ebenfalls indisch-stämmigen Chef des höchstdekorierten Restaurants Thailands. Vier Jahre lang war das „Gaggan“ sogar bestes Restaurant Asien in dem Ranking. Im April 2017 eröffnete Garima Arora das „Gaa“ in Bangkok.

Ein Video über Garima Arora finden Sie hier

www.gaabkk.com  
www.theworlds50best.com 

Zurück