2018: Top-Qualität in deutschen Weinregionen

2018: Top-Qualität in deutschen Weinregionen

2018: Top-Qualität in allen deutschen Weinregionen

In allen 13 deutschen Weinbaugebieten wurde 2018 eine sehr gute Qualität an Traubenmaterial gelesen, auch die Mengen stimmen und sorgen allgemein für Zufriedenheit. Derzeit harren vor allem in Rheinland-Pfalz zahlreiche Winzer der tiefen Temperaturen: auf 532 Hektar haben sie Trauben für Eiswein hängen lassen. Kann der gelesen werden, steht auch dabei tolle Qualität ins Haus.

Details zum Weinjahrgang 2018 in den deutschen Weinbaugebieten finden Sie hier

Zum Überblick die deutschen Weinbauregionen alphabetisch geordnet und mit Angabe der jeweiligen Rebfläche:

  • Ahr: (561 ha) 
  • Baden: (15.834 ha) 
  • Franken: (6.139 ha) 
  • Hessische Bergstraße: (462 ha) 
  • Mittelrhein: (469 ha) 
  • Mosel: (8.870 ha) 
  • Nahe: (4.225 ha) 
  • Pfalz: (23.652 ha) 
  • Rheingau: (3.191 ha) 
  • Rheinhessen: (26.617 ha) 
  • Saale-Unstrut: (772 ha) 
  • Sachsen: (497 ha) 
  • Württemberg: (11.360 ha) 

www.deutscheweine.de
Zurück