Auberge d’Ill: 50 Jahre mit 3 Michelin-Sternen

Auberge d’Ill: 50 Jahre mit 3 Michelin-Sternen

Auberge d’Ill seit 50 Jahren mit 3 Sternen


Der Elsässer Spitzenkoch Marc Haeberlin präsentierte im Gaggenau Kochstudio in München sein neues Buch "Die Kochlegende Marc Haeberlin", erschienen im TreTorri-Verlag, Süddeutsche Zeitung Gourmet Edition. Nach Hans Haas, der den Reigen dieser Kochlegenden-Reihe in der Gourmet Edition der Süddeutschen Zeitung eröffnete, stellte Ralf Frenzel nun die zweite Ausgabe vor. Wenn nicht Marc Haeberlin eine Kochlegende, wer dann? 1967 erhielt Paul Haeberlin, der Vater von Marc, zum ersten Mal diese hohe Auszeichnung und seither leuchten die drei Sterne ununterbrochen über der Auberge de l'Ill im Elsass (Frankreich), seit nunmehr 50 Jahren!

Zur Buchpräsentation kamen die Gäste in den Genuss zweiter traditioneller Klassiker von Paul Haeberlin "Getrüffelte Gänseleber-Brioche" und "Soufflierter Lachs Auberge de l´Ill", großartig zubereitet von Marc, der die Entstehung dieser beiden Gerichte mit Geschichte erzählte. Marc Haeberlin ist ein würdiger Nachfolger seines legendären Vaters Paul Haeberlin (1923-2008), der es großartig versteht, seine persönliche Vision einer zeitgemäßen elsässischen Küche auf die Teller zu zaubern. Stets tief verwurzelt in der Tradition seiner Heimat und der Küche seines Vaters, dennoch offen für neue Inspirationen aus aller Welt. Er war Schüler bei Paul Bocuse und den Brüdern Troisgros bevor er ins familiengeführte Traditionshaus zurückkehrte.

In dem Kochlegenden-Buch stellt er 35 legendäre Rezepte vor, wie sie in der Auberge de l'Ill serviert werden. Die ansprechend fotografierten Gerichte werden von kurzen Essays begleitet, die Besonderheiten und die Entstehung beschreiben. In einem Interview erfährt man viel über den großen Küchenchef, seine Familie und die Tradition des Hauses, über dem seit 50 Jahren drei Sterne strahlen.

Quelle: Gourmetwelten


Eine Restaurantkritik nach einem persönlichen Besuch hat Vinaria vor zwei Jahren veröffentlicht und finden Sie diese hier: http://www.vinaria.at/News_Detail.aspx?id=657

www.auberge-de-l-ill.com/de/
Zurück