ProWein entfällt! Neuer Termin 21.-23.März 2021

ProWein entfällt! Neuer Termin 21.-23.März 2021

ProWein entfällt! Neuer Termin 21.-23.März 2021

Die ProWein 2020 wird wegen der Auswirkungen des Coronavirus definitv abgesagt. Neuer Termin ist Sonntag, 21. März, bis Dienstag, 23. März 2021 – der reguläre Messetermin im kommenden Jahr. Die ProWein 2020 entfällt damit definitiv. Die Suche nach einem Ersatztermin im laufenden Jahr brachte kein Ergebnis, zu dicht gedrängt sind die Kalender. Die Prowein ist mit 6.900 Ausstellern und rund 60.000 Besuchern aus aller Welt die global größte Weinmesse.

„Wir haben diese Entscheidung in intensivem Dialog mit unseren Partnerverbänden und Key Playern der Branche getroffen. Dabei war die besondere Herausforderung, dass für die Weinwirtschaft nur ein sehr enges Messe-Zeitfenster möglich ist – was angesichts der unsicheren Situation durch den Coronavirus noch zusätzlich verkleinert wird“, so Erhard Wienkamp, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf GmbH.

Mieten werden gutgeschrieben - Bestehende Verträge zwischen der Messe Düsseldorf und den Ausstellern behalten auch für den alternativen Termin 2021 ihre Gültigkeit. Das gleiche gilt für bereits gekaufte Besuchertickets. Bei Rückfragen können sich Besucher an folgende Email wenden: ticket@messe-duesseldorf.de.

Im Falle, dass jemand bereits online gekaufte und bezahlte Tickets zurück geben möchte, erstattet die Messe Düsseldorf den vollen Betrag. Dies gilt nicht für Aussteller und deren Standmieten. Diese werden für 2021 gutgeschrieben, aber nicht erstattet. In Sonderfällen solle nach individuellen Lösungen gesucht werden, so eine Sprecherin der Messe Düsselforf.

Den Ausstellern, die einen Großteil der Standmieten und Gebühren bereits vorab bezahlen mussten, soll durch die Verschiebung kein Schaden entstehen. Alle Buchungen und Zahlungen behalten volle Gültigkeit für den Ersatztermin. Wer an diesem dann aber nicht mitmachen kann oder will, wird wohl auf den Kosten sitzen bleiben. Der Ausbruch der Corona-Epidemie fällt juristisch jedenfalls unter Höhere Gewalt.

Davon sind auch 331 österreichische Winzer betroffen, die traditionell eine der stärksten Länderdelegationen der ProWein gestellt hätten. Die gesamte Halle 17 hätte Österreichs Weinszene beherbergen sollen. Alle Winzer und Fachbesucher aus Österreich haben Flüge und Hotels längst gebucht, werden wohl weitgehend auf den Kosten sitzen bleiben.

VieVinum fix - Aufatmen dürfte wegen der finalen Absage der ProWein 2020 auch die VieVinum, Österreichs größte Weinmesse, von 6. bis 8. Juni 2020 am Programm. Eingeklemmt zwischen einer verschobenen ProWein und einer verschobenen Vinitaly hätte es sicher Probleme mit Buchungen von Ausstellern, Fachbesuchern und Journalisten gegeben.
VieVinum-Chefin Alexandra Grassik-Hoffmann hält derzeit am geplanten Termin der VieVinum fest.

Verschiebung der ProWine 2020 in Singapur - Ebenfalls verschoben ist die wegens des Coronavirus die ProWine 2020 in Singapur – und zwar neu auf den 13. bis 16. Juli 2020. Weitere Termine der ProWein World bleiben vorerst bestehen, etwa die ProWine in Sao Paulo in Brasilien (20. bis 22. Oktober 2020), die ProWine China in Shanghai (10. bis 12. November 2020) und die ProWine in Hong Kong (18. bis 21. Mai 2021). Ob die VinExpo von 26. bis 28. Mai 2020 in Hongkong stattfinden kann, ist derzeit mehr als unsicher.

Vinitaly verschoben – Auch die Vinitaly, die von 19. bis 22. April 2020 in Verona stattfinden sollte, wurde noch in der Vorwoche verschoeben. Der Veranstalter, die Veroneser Messegesellschaft Veronafiere hat aber zeitgleich mit der Absage der zweitgrößten europäischen und größten italienischen Weinmesse der Ersatztermin präsentiert. Neuer Termin: 14.-17. Juni 2020.
Zurück