ProWein-Absage: Suche nach Ersatztermin läuft

ProWein-Absage: Suche  nach Ersatztermin läuft

ProWein-Absage: Suche nach Ersatztermin läuft!

Die Messe Düsseldorf verschob den Termin der weltweit größten Weinfachmesse ProWein, die von 15. bis 17. März 2020 hätte stattfinden sollen, am vergangenen Samstag nicht ganz unerwartet. Mit 6.900 Ausstellern und rund 60.000 Besuchern aus aller Welt die global größte Weinmesse. Der Ausbruch der Coronavirus-Infektionen in Deutschland und vielen europäischen Ländern und die Unsicherheit, ob die Messe unter den gegebenen Umständen wie geplant stattfinden kann, hatte die Messe Düsseldorf dazu bewogen, den Termin zu verschieben.

Nun läuft die hektische Suche nach einem raschen Ersatztermin. Die Messe Düsseldorf möchte unbedingt noch einen Termin im ersten Halbjahr 2020 auf Schiene bringen. Auch wenn man sich bewußt ist, dass das eine gewaltige Herausforderung darstellt, wie Pressespecherin Monika Kissing im Gespräch mit Vinaria einräumt. Unter den Winzern ist die Stimmung eindeutig: JA zur ProWein, so rasch als möglich.

Mieten werden gutgeschrieben - Den Ausstellern, die einen Großteil der Standmieten und Gebühren bereits vorab bezahlen mussten, soll durch die Verschiebung kein Schaden entstehen. Alle Buchungen und Zahlungen behalten volle Gültigkeit für den Ersatztermin. Wer an diesem dann aber nicht mitmachen kann oder will, wird wohl auf den Kosten sitzen bleiben. Der Ausbruch der Corona-Epidemie fällt juristisch jedenfalls unter Höhere Gewalt.

Davon sind auch 331 österreichische Winzer betroffen, die traditionell eine der stärksten Länderdelegationen der ProWein gestellt hätten. Die gesamte Halle 17 hätte Österreichs Weinszene beherbergen sollen. Die Österreichische Weinmarketing plante zudem 16 Masterclasses und Fach-Workshops. Alle Winzer und Fachbesucher aus Österreich haben Flüge und Hotels längst gebucht, werden wohl weitgehend auf den Kosten sitzen bleiben.

Es wird sich aber lohnen, mit den Hotels raschest Kontakt aufzunehmen, um eine Kulanzlösung zwecks Verschiebung der Buchungen auf den ProWein-Ersatztermin zu vereinbaren. Alle Hotels in der Region Düsseldorf sind auf das Problem sensibilisiert, zumal die Messe Düsseldorf auch weitere Fachmessen („Beauty“, „Top Hair“, „wire“, „Tube“) absagen musste.

Der Reihe nach: - Bereits in den vergangenen Tagen und Wochen hatten sich die Absagen von Ausstellern und Teilnehmern gehäuft. Nicht nur die asiatischen Gäste wären ausgeblieben. Wichtige Unternehmen und deren Einkaufs- und Vertriebsmitarbeiter angekündigt, auf eine Teilnahme zu verzichten. Angeblich hatten auch die Einkäufer der großen Handelsketten Aldi, Lidl, Edeka und Rewe der ProWein 2020 fernbleiben wollten.

Die Veranstalter der ProWein erwarteten derart strikte Auflagen der Gesundheitsbehörden für die Durchführung der Messe, dass diese in der Praxis nicht umsetzbar wären. Der Krisenstab des deutschen Bundesinnenministeriums und Bundesgesundheitsministeriums empfiehlt in einem Schreiben vom 28. Februar 2020, dass „unmittelbar bevorstehende Großveranstaltungen [...] abgesagt werden sollten“. Offenbar ist die Messeleitung in Düsseldorf dieser Empfehlung nun gefolgt.

Die Absage der ProWein erfolgt nur einen Tag nach der Absage der weltgrößten Tourismusmesse ITB, die in der ersten Märzwoche in Berlin hätte starten sollen. Am 29. Februar 2020 wurde zudem in der Schweiz der wichtige Genfer Autosalon abgesagt.

Weitere große Weinmessen - An der Kippe steht damit auch die Vinitaly, die von 19. bis 22. April 2020 in Verona stattfinden sollte. Da in Italien derzeit alle Großveranstaltungen abgesagt werden müssen – zuletzt sogar der Karneval in Venedig und die Fussball-Meisterschaftsspiele – ist die Durchführung der Vinitaly alles andere als sicher.

Die von 10. bis 12. November 2020 geplante ProWine China in Shanghai soll nach derzeitiger Planung stattfinden. Ob die VinExpo von 26. bis 28. Mai 2020 in Hongkong stattfinden kann, ist derzeit mehr als unsicher.

Michelin-Gala abgesagt - Michelin hat sich im Gefolge ebenfalls dazu entschieden, die für 3. März 2020 in Hamburg geplante Präsentation und Sterneverleihung des Guide Michelin Deutschland 2020 abzusagen. Die Auszeichnungen von Restaurants mit Michelin Sternen wird von der Veranstaltung unabhängig in einer digitalen Pressekommunikation am Vormittag des 3. März erfolgen.
Zurück