Linz: Aus Hillinger wird Haschka Weinbar

Linz: Aus Hillinger wird Haschka Weinbar

Linz: Aus Hillinger wird Haschka Weinbar

Die beliebte Weinbar in der Linzer Klosterstraße in unmittelbaren Zentrum der Stadt hat einen neuen Besitzer. Nach der ignis Vinothek von Clemens Strobl und dem Leo Hillinger Wineshop & Bar wurde aus dem Hotspot für Weinliebhaber nun das Haschka.

Eines haben die drei Gastro-Betriebe, die die Geschichte dieses Traditionslokals geprägt haben, gemeinsam: Fabian Haschka (27) war schon Teil des Serviceteams der ignis Vinothek, dann Leo Hillingers Betriebsleiter im gleichnamigen Wineshop und nun übernimmt er das Lokal als Eigentümer und eröffnet unter seinem Namen die Haschka Weinbar. Mit dieser Neuübernahme kehrt die vinophile Vielfalt in die Klosterstraße 3 zurück. „Die Eröffnung ist für mich der Schritt in die Selbstständigkeit, gleichzeitig aber ein durchaus emotionaler Schritt „back to the roots“, weil mich auch mit der vormaligen ignis Vinothek ein langjährige Geschichte verbindet“, erklärt Neo-Weinbar-Betreiber Fabian Haschka.

Österreich & Unbekanntes aus aller Welt - Das bisherige Konzept der vinophilen Monokultur – es gab zuletzt ausschließlich Weine von Leo Hillinger – wird durch einen bunten und spannenden Mix unterschiedlicher Winzer und Weinstile ersetzt. Haschka möchte einerseits jungen, noch unbekannteren Winzern des „neuen österreichischen“ Stils ein Forum bieten, ebenso wie ungewöhnlichen Weinen aus aller Welt, auch aus dem Bereich „Natural Wine“.

Glasweise werden immer 6 Weißweine, 6 Rotweine, 2 Natural-Weine sowie ein Schaumwein angeboten. Das italienische Speisenangebot erfolgt in Kooperation mit der im gleichen Haus befindlichen L’Osteria. Das Lokal öffnet sich wieder den Nachtschwärmern und passt seine Öffnungszeiten entsprechend an. Events und Verkostungen runden das Angebot ab.

Die Haschka Weinbar ist nach kleinem Umbau bereits wieder geöffnet; am Wochenende 1. & 2. Februar 2019 erfolgt die offizielle Eröffnung und am Samstag, 16.Februar, steigt eine große Winzerparty als abendlicher Sideevent zur Messe Wein & Genuss im Linzer Design Center. Dort wird das Haschka auch mit einem eigenen Stand vertreten sein.

Der ursprüngliche Lokalgründer Clemens Strobl (ignis) streut dem Neo-Weinwirten Rosen: “Fabian Haschka möchte wieder an die guten alten Zeiten anschließen. Aus diesem Grund werde ich jedenfalls auch selbst zu der Eröffnung kommen.“

Haschka Weinbar
Fabian Haschka GmbH
A-4020 Linz, Klosterstraße 3
T: +43 732 89 04 79
M: +43 664 155 24 04
haschka@haschka.bar; www.haschka.bar
DI-DO 17.00-24.00, FR & SA 17.00-02.00
Zurück