Stammplatz im SALON für Winzerhof Dockner

Stammplatz im SALON für Winzerhof Dockner

Ein Stammplatz im SALON für den Winzerhof Dockner


Beim „SALON Österreich Wein“ dabei zu sein; ist gut für den Ruf und gut fürs Geschäft. Das bestätigt auch Josef Dockner aus Höbenbach im südlichen Kremstal (Niederösterreich), dessen Winzerhof dort seit 10 Jahren ohne Unterbrechung gelistet ist.

Was die Präsenz beim Salon Österreich Wein anbelangt scheinen die Dockners den Dreh rauszuhaben: Seit 10 Jahren ist die Parade-Winzerfamilie aus Höbenbach (Weinbauregion Kremstal) ohne Unterbrechung bei dieser „Österreichischen Wein-Staatsmeisterschaft“ gelistet. Etwas, das bisher nur sechs Winzern in ganz Österreich gelungen ist. Oft liegen Dockner-Weine dabei auch ganz vorne, drei Salonsiege gab’s in diesen zehn Jahren insgesamt. Bisher noch von keinem anderen Weingut Österreichs erreicht: Beim Salon 2013 belegte das Weingut Dockner in der Kategorie „Riesling“ gleich die Plätze 1 bis 3! Auf jedem Stockerl ein Dockner also. Kein Problem, immerhin ist die Familie ja groß genug und für den Wein im Einsatz. Und damit sind wir dem Erfolgsrezept der Dockners wohl schon ein gutes Stück näher gekommen...

Was bei der Durchsicht der Salon-Chroniken auffällt: Dockner ist in diesen zehn Jahren mit Weiß-, Rot-, Süßwein und – heuer erstmals – auch Sekt im Salon gelandet. „Das zeigt, dass wir durch penible Genauigkeit und kompromissloses Qualitätsdenken in der Lage sind, in jedem Bereich der Vinifikation wettbewerbsfähige Produkte zu erzeugen“, freut sich Dockner. Leidenschaft gehört natürlich auch dazu, ist Josef „Joe“ 
Dockner überzeugt: „Nur was man gerne macht, macht man gut!"


INTERVIEW


„Hauslinie spürbar!“


Interview mit JOSEF „JOE“ Dockner über Salonsiege und ihre Folgen.

Wie schafft es der Winzerhof Dockner sich 10 Jahre lang höchst erfolgreich im
Salon Österreich Wein zu halten?

Gesundes und physiologisch reifes Traubenmaterial zu erzeugen ist unser oberstes Ziel. Der Nervenkitzel ist, dass jedes Jahr andere Voraussetzungen herrschen, und es daher auch kein Rezept gibt, wie man vorzugehen hat. Da benötigt man eben Gespür und Fingerspitzengefühl, um die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Schlagen sich Prämierungen und Siege in Verkaufszahlen nieder?

Ja, das ist ein schöner Nebeneffekt. Aber zählen tut in erster Linie, dass man eine Bestätigung für seine Arbeit bekommt.

Weiß man, was beim Salon ankommt und macht bewusst „Sieger-Weine”?

Nein. Die Weine werden in erster Linie so produziert, dass die Hauslinie spürbar ist. Es soll ein Wiedererkennungswert vorhanden sein. Dass diese Weine dann zum Teil auch Sieger-Weine werden, ist natürlich eine tolle Sache.

Sie waren in vielen Kategorien im Salon. Wie erreicht man so eine Vielfalt?

Penible Genauigkeit und konsequentes Qualitätsdenken ohne Kompromisse sind die Grundvoraussetzung. Natürlich muss auch Leidenschaft dabei sein. Nur was man gern macht, macht man gut.

Ihr ganz besonderer Salon-Sieg?

Der schönste Erfolg war sicher unser Dreifachsieg beim Riesling. Weder davor noch danach ist es einem anderen Winzer gelungen, in einer Kategorie die Top 3 zu besetzen. Das macht uns schon ein bisschen stolz.


Dockner Weinverkostungszentrum: Mo.–Sa. 9:00–12:00 Uhr, 13:00–18:00 Uhr

Termintipps
Dockner Winzerbrunch 2018
16. September | 7. Oktober 2018
4. November | 9. Dezember 2018
jeweils 11:00 bis 16:00 Uhr, Preis pro Person 
€ 79,– inkl. Getränke, Reservierung erforderlich!

TOP Heuriger Winzerhof Dockner: Mi.–Sa. ab 15:00 Uhr
12.–29. September 2018
14. Nov.–01. Dezember 2018

Winzerhof Familie Dockner
A-3508 Höbenbach, Ortsstraße 30

T: +43 2736 7262
www.dockner.at


ADVERTORIAL
Zurück