Müller: Neuer Sekt vom Göttweiger Berg

Müller: Neuer Sekt vom Göttweiger Berg

Müller: Neuer Sekt vom Göttweiger Berg


War ja nur eine Frage der Zeit, bis sich das dynamische Brüderpaar Leo und Stefan Müller aus Krustetten bei Krems auch mit dem Thema Sekt befasst. Und wenn die zwei etwas angehen, dann ordentlich. So geschehen bei ihren ersten Sektjahrgängen, die allesamt sofort in den „Salon Österreich Wein“ einzogen. Aber zunächst hieß es einmal für die Müllers, eine Eigenschaft an den Tag zu legen, die sonst nicht zu ihren Stärken gehört: Geduld! Denn die Müller-Sekte vom Göttweiger Berg entwickeln sich in traditioneller Flaschengärung und liegen zwölf Monate auf der Hefe. Mindestens!

Zwölf Monate auf der Hefe Das Ergebnis kann sich schmecken lassen. Da ist einmal der Müller Grüner Veltliner Sekt brut. Die Trauben wurden Mitte Oktober gelesen, die erste Gärung erfolgte temperaturgesteuert im Stahltank. Dann ging es in die Flasche, wo der fruchtbetonte Grundwein zwölf Monate lang die zweite Gärung durchlebte. Unter ständigem Handrütteln, versteht sich! Jetzt, wo er trinkreif ist, wird Müllers Grüner-Veltliner-Sekt als Schaumwein mit „angenehm cremiger Perlage“ und „typischen Pfeffernoten“ beschrieben.

Perfekter Sektgrundwein Eine ähnliche Vinifizierung hat auch der Müller Riesling Sekt brut hinter sich. Die Trauben für diesen Schaumwein aus dem Hause Müller stammen ebenso vom Göttweiger Berg. Stefan Müller, Weingarten-Autorität in der Familie Müller: „Der Göttweiger Berg ist mit 300 Meter Seehöhe eine sehr hohe Lage. Das gibt elegante Weine mit guter Säure – perfekt für den Sektgrundwein!“ Grundvoraussetzung für alles, was danach kommt, sind – so der für Keller und Marketing verantwortliche Bruder Leo Müller – gesunde, nachhaltig produzierte Trauben.

„Der Riesling-Sekt darf auch schon mal etwas länger als zwölf Monate auf der Hefe bleiben, bevor er degorgiert wird“, erzählt Leo Müller, der sich über das positive Echo freut, das die Müller’sche Sektpremiere auslöste: „Alle unsere drei verschiedenen Sekte, die wir bisher produziert haben, schafften es auf Anhieb in den Salon Österreich Wein!“
Ein Turbostart, ganz in der Tradition der dynamischen Müller-Familie! Und Grund genug, um im Hause Müller die Sektkorken knallen zu lassen.



Weingut Müller
Leopold & Stefan Müller
3508 Krustetten, Hollenburger Straße 12 
Tel. +43 2739 2691
info@weingutmueller.at
www.weingutmueller.at
Zurück