Manuel Schön – International Wine Business, zweites Studienjahr

Manuel Schön – International Wine Business, zweites Studienjahr

Manuel Schön – International Wine Business, zweites Studienjahr 

„Hier geht man auf meine Interessen ein, daher kann ich mich bestens entwickeln.“

Manuel Schön ist 23 Jahre alt und kommt aus Tulln. Nach der Matura an der Handelsakademie in Tulln ging er zum Bundesheer und absolvierte dann eine Fassbinderlehre. Dabei entwickelte er so viel Interesse für Önologie, dass er sich für International Wine Business entschied.

Mein Urgroßvater gründete um 1930 eine Fassbinderei und ich wollte schon immer in den Familienbetrieb hineinwachsen. So bin ich auf das Thema Önologie gestoßen und hängengeblieben. Die Idee eines Studiums stammt von einer Professorin an der Universität für Bodenkultur, die ich auf der Intervitis in Stuttgart, einer Messe für Weinhandel, kennengelernt habe. Sie sprach uns wegen eines Forschungsprojekts an, für das sie einen Betrieb in der Nähe Wiens suchte. Dabei ging es darum, Holzproben aus verschiedenen Wuchsgebieten wie Österreich, Kroatien oder Frankreich zur Verfügung zu stellen und zu analysieren, wie sich der Reifegrad der Hölzer und das Toasting, das Abflämmen der Fassinnenseite, auf den Wein, insbesondere den Weißwein, auswirken.

Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich nun International Wine Business studiere, denn damit bekomme ich alles, was ich möchte: Önologie, Unternehmensführung und das Ganze in Englisch, denn unser Unternehmen exportiert zu 80 % nach Italien, Frankreich, Tschechien und Spanien. Im April war ich für eine Woche in den USA, es gibt auch Anfragen aus Asien. Ich muss also fit für das internationale Weinparkett sein, denn ich habe fest vor, das Unternehmen meiner Eltern zu übernehmen. Nach dem IWB-Studium an der IMC FH Krems könnte ich mir auch noch ein Studium in Holztechnologie vorstellen, aber das ist noch sehr vage.

Die IMC FH Krems hat eine sehr angenehme Atmosphäre. Das Gesamtangebot samt Career Center und Language Center passt perfekt. Mein Vater, unsere Sekretärin und ich beginnen bald einen Italienisch-Kurs.

Tipp Hier an der IMC FH Krems findest Du diese internationale Offenheit und Gemeinschaft, die Dich weiterbringt. Du kannst Dich mit anderen austauschen und selbst mitwachsen. So entwickelst Du Deine eigene Persönlichkeit.

www.fh-krems.ac.at
Zurück