Smith Haut Lafitte kauft Weingut im Napa Valley

Smith Haut Lafitte kauft  Weingut im Napa Valley

Smith Haut Lafitte kauft Weingut im Napa Valley

Florence und Daniel Cathiard, Eigentümer von Château Smith Haut Lafitte in Pessac-Léognan (Bordeaux), kauften ein Weingut im kalifornischen Napa Valley, dessen Ursprünge auf die Scottish Rennie Brothers bis 1885 zurück gehen. Die Cathiards zeigen sich begeistert vom außergewöhnlichen Terroir der Lagen am Fuße der Mayacamas Mountains. Die Winery verfügt über rund 100 Hektar, davon alleine 25 Hektar in den Gebieten Rutherford und St Helena.

Bisher war das Weingut Teil der Flora Springs Gruppe der Familien Komes und Garvey. Marke und Inventar wurden nicht übernommen. Für Florence und Daniel Cathiard ein Aufbruch in neue Spähren, vergleichbar mit ihrem Einstieg ins Weingeschäft vor 30 Jahren mit der Übernahme von Smith Haut Lafitte, mit dessen Weinen sie seit vielen Jahren Top-Bewerungen einfahren. Smith Haut Lafitte nimmt auch regelmäßig mit großem Erfolg an den Bordeaux-Verkostungen von Vinaria teil.

Zum neuen Kalifornien-Weingut der Cathiards gehören vor allem Rebbestände an der Leitsorte Cabernet Sauvignon. Dazu kommen Merlot, Cabernet Franc und Malbec. Schon die Ernte 2020 soll behutsam neu ausgerichtet werden. Fabien Teitgen, der technische Direktor von Smith Haut Lafutte wird dabei Mastermind sein. Operativer Winemaker vor Ort ist künftig Ben Morken, ein junger US-Önologe, der bei Smith Haut Lafitte ausgebildet wurde.
Zurück