Mallorca: Mandelblüte begann viel früher

Mallorca: Mandelblüte  begann viel früher

Mallorca: Mandelblüte begann viel früher

Auf Mallorca hat die Mandelblüte 2020 deutlich früher begonnen als im langjährigen Durchschnitt. Mitte Jänner standen die meisten der rund zwei Millionen Mandelbäume bereits in Vollblüte. Normalerweise erstrahlt die weiß-rosa Pracht kann erst ab Anfang Februar.

Was Touristen wegen des herrlichen Anblicks begeistert, kann für die Bauern negative Folgen haben, denn auch auf der spanischen Urlaubsinsel drohen im Winter späte Frosteinbrüche. Dies könnten dann die Blüten und die Ansätze der jungen Früchte schädigen oder vernichten. Grund für die frühe Blüte sind die ungewohnt hohen Temperaturen im Dezember und Anfang Jänner. Im Osten der Insel verzeichnete die Ortschaft Artà am ersten Weihnachtstag eine Rekordtemperatur von 23,1 Grad.

Neben den drohenden Frostschäden bereiten den Landwirten auch die Auswirkungen des Feuerbakteriums „Xylella Fastidiosa“ Kopfzerbrechen. Der Erreger, der in Italien 2015 zu einem massiven Olivenbaumsterben geführt hatte, wurde 2016 auch auf Mallorca identifiziert und hat neben Olivenbäume auch Weinreben und Mandelbäume befallen. Zunehmend werden deshalb andere Mandelbausorten auf Mallorca gepflanzt, die resistenter gegen das Bakterium sind.
Zurück