Koch-Exzentriker Marc Veyrat klagt Guide Michelin

Koch-Exzentriker Marc Veyrat klagt Guide Michelin

Koch-Exzentriker Marc Veyrat verklagt Guide Michelin

Der Michelin-Gastronomieführer hat bestätigt, dass ein französischer Spitzenkoch im Streit um die Bewertung seines Toprestaurants den Rechtsweg eingeschlagen hat. Der „Guide rouge“ verstehe die Enttäuschung des Sternekochs Marc Veyrat aus der Alpenregion Savoyen und werde seine Fragen prüfen, teilte das Unternehmen laut fanzösischen Medien mit.

Michelin hatte zu Jahresbeginn 2019 Veyrats Toplokal „Maison des Bois“ in Manigod bei Annecy die Höchstwertung von drei Sternen entzogen. Der für seinen breitkrempigen schwarzen Hut bekannte „Bauern-Koch“ (Eigendefinition) hat seitdem zwei Sterne. Veyrat wolle die genauen Gründe für die Herabstufung seines Hauses wissen, sagte dessen Pariser Anwalt Emmanuel Ravanas.

Ende November geht der Streit zu Gericht. Der Entscheid kann weitreichende Konsequenzen haben, hat doch noch nie jemand gewagt, den Guide Michelin zu verklagen.

Der Chef des Guide Michelin, Gwendal Poullennec, hatte zuvor mehrfach das Ansinnen Veyrats zurückgewiesen, sein Restaurant ganz aus dem Gastronomieführer zu nehmen. Die Michelin-Sterne gehörten nicht den Spitzenköchen, argumentierte Gwendal Poullennec damals, sondern dem Michelin und dienen der Information der Gäste, nicht dem Marketing der Betriebe.

www.marcveyrat.fr

Zurück