Marc Veyrat will Michelin-Sterne zurück geben

Marc Veyrat will Michelin-Sterne zurück geben

Marc Veyrat will Michelin-Sterne zurück geben

Koch-Exzentriker Marc Veyrat, Chef im Restaurant La Maison des Bois in Frankreich, ist sauer und möchte seine beiden Michelin-Sterne zurückgeben. Der Koch, der unter anderem für seinen charakteristischen schwarzen Hut bekannt ist, erklärte seine Entscheidung in einem langen Brief an die französische Zeitung Le Point. Michelin weigert sich allerdings, die Sterne zurückzunehmen. Veyrat führt sogar gesundheitliche Probleme ins Treffen, die er durch den Verlust des dritten Sterns erlitten haben will.

Veyrat schrieb an die Zeitung, er sei seit sechs Monaten deprimiert, seit er im Januar 2019 von drei auf zwei Sternen zurückgestuft worden war. Dabei hatte der „Bauernkoch“ die höchste Auszeichnung erst im Jahr zuvor erhalten. In der Geschichte des Guide Michelin war es das erste Mal, dass einem Restaurant der dritte Stern nach nur einem Jahr wieder aberkannt wurde. Den Wirbel damals kommentierte Michelin- Herausgeber Gwendal Poullennec so: „Drei Sterne werden nur für ein Jahr, nicht fürs ganze Leben vergeben.“ Und weiter „Wir entfernen das Restaurant sicher nicht aus dem Michelin-Führer. Wenn das Lokal offen bleibt und es unsere Inspektoren für eine unserer Auszeichnungen bewerten, werden wir es weiterhin empfehlen", erklärte er laut Medienbrichten.

Für Marc Veyrat Grund genug, mit Michelin brechen zu wollen. Für ihn sei der Verlust des dritten Sterns schlimmer als der Verlust seiner Eltern. Alleine für diese Aussage muss man am Geisteszustand des Herrn zweifeln.

https://lamaisondesbois.fr 

Zurück