Jetzt geht’s los: Weinfrühlinge & Co!

Jetzt geht’s los: Weinfrühlinge & Co!

Jetzt geht’s los: Weinfrühlinge & Co starten!

Ab kommenden Wochenende – 27. und 28. April 2019 - geht’s so richtig los mit den Weinfrühlingen: der größte Event steigt im Kamp-, Krems- und Traisental mit 240 Winzern. Die drei Täler zählen zu den schönsten in ganz Niederösterreich. Überzeugen können sich Weinliebhaber beim Weinfrühling: Fast 240 Winzer laden am 27. und 28. April zur Verkostung in ihre Weinkeller ein. Im Mittelpunkt stehen die regionstypischen Sorten: Grüner Veltliner und Riesling Kamptal DAC, Kremstal DAC und Traisental DAC. Aber die Winzer haben auch andere großartige Weine parat – Zweigelt und Muskateller, frische Sommerweine, Rosé, Sekte und die großen Klassiker und auch echte Raritäten. Das „Eintrittsband“ kostet € 25,00 und ist bei allen Winzern erhältlich. Wichtiger Begleiter bei der Genuss-Tour ist die Weinfrühling-Tourenkarte, auf der alle teilnehmenden Winzer eingezeichnet sind.

Weißwein-Party - Besonderer Tipp: Weißwein-Party der Winzer Vinum Circa Montem auf Stift Göttweig, also der Winzer rund um den markanten Göttweiger Berg im südlichen Kremstal: 27. April 2019, 19.00-01.00 Uhr, Live-DJ, freier Eintritt.

Weintour Weinviertel - Über 200 Weinstraße Weinviertel-Winzer öffnen im Rahmen der Weintour Weinviertel am 27. und 28. April 2019 von 10.00 bis 19.00 Uhr ihre Pforten und laden zur Verkostung des neuen Weinjahrgangs. Pfeffrige Weine, gepflegte Wirtshauskultur, spannende Ausflugsziele und gemütliche Quartiere sorgen für ein genussvolles Wochenende.

Jungweinschnuppern –Die Göttlesbrunner Winzer (Carnuntum) öffnen die Keller- und Vinothekentüren ebenfalls am 27. und 28. April 2019, ab 13.00 bzw. 12.00 Uhr. Um 25,00 Euro pro Person ist man dabei, auch geführte Riedenwanderungen werden angeboten. Das Jungweinschnuppern steigt in den Betrieben, ist das frühlingshafte Gegenstück zum herbstlichen Leopoldigang.

Tour de Vin - Bei einem oder mehreren Lieblings-Weingütern vorbeischauen, den neuen Jahrgang probieren, mit den Winzern plaudern und den eigenen Weinkeller auffüllen: Am 4. und 5. Mai 2019 halten die Traditionsweingüter der Region Donau wieder ihre Kellertüren offen. Tour de Vin heißt der traditionelle Verkostungsreigen, der heuer bereits zum 25. Mal stattfindet und an dem alle 36 Mitgliedsbetriebe aus dem Kamptal, Traisental, Kremstal und Wagram teilnehmen. Für 25 Euro bekommt man im ersten besuchten Weingut einen Eintrittsbutton, mit dem man zwei Tage lang nach Lust und Laune verkosten kann.

Magnum Party - Die Traditionsweingüter haben die Tour de Vin in den letzten Jahren zu einem bunten Genussreigen weiterentwickelt. Viele der Winzer haben sich für das Wochenende ein kulinarisches Zusatzprogramm überlegt, teilweise mit Musik und Gastwinzern. Tradition hat auch die Magnum Party als gesellschaftliches Highlight. Beim chilligen Event im Kloster Und in Krems bringt am 4. Mai 2029 jeder Winzer seinen Lieblingswein aus der Magnumflasche mit.

Wachauer Weinfrühling & Steinfeder-Night - Beim Wachauer Weinfrühling am 4. und 5. Mai 2019 (10.00 bis 18.00 Uhr) präsentieren über 100 Vinea Wachau-Winzer in ihren Betrieben den Jahrgang 2018. Ein zusätzlicher Grund für einen Besuch beim Wachauer Weinfrühling sind die 29 Winzer aus dem Burgenland, die eine Auswahl ihrer Weine bei Vinea-Winzern präsentieren. - Eintritt: 25,00 Euro pro Person. Die beliebte Steinfeder-Night der Vinea Wachau steigt am 4. Mai 2019 im Schloss Spitz (18.00 bis 01.00) Live-Musik mit der Band "Schilfgürtel", kulinarisch umrahmt von Harry's Gastrotainment. Eintritt: 15,00 Euro pro Person.

Burgenland – Der Weinfrühling hält auch im Burgenland in fast allen Regionen mit größeren und kleineren Veranstaltungen Einzug. Etwa bei über 60 Winzern des Südburgenlandes am 4. und 5. Mai 2019 in und um Oberwart (10.00 bis 19.00) sowie am 10. und 11. Mai 2019 bei den Winzern in Weiden am See, am nördlichen Ufer des Neusiedler Sees.

Weiter geht’s - Noch viel mehr ausgewählte Tipps und Termine für Weinfreaks und Gourmets finden Sie im eigenen Beitrag „Termine“ in diesem Newsletter und auf www.vinaria.at
Zurück