Weingut FJ Gritsch - Mauritiushof

Winzerdetails

  • Weinregion: Wachau
  • Adresse: Kirchenplatz 13
  • PLZ: 3620
  • Ort: Spitz
  • Telefon: 02713 2450
  • E-Mail: weingut@mauritiushof.at
  • Website: www.mauritiushof.at
  • Ansprechpartner: Herr Franz-Josef Gritsch
  • Anbau: 13 Hektar
  • Anbau W (in %): 95
  • Anbau R (in %): 5

Weinguide Weingut Beschreibung 2013/2014

Es ist wieder einmal eine Serie großartiger Weine, die uns der junge, sympathische Franz-Josef Gritsch in die Gläser füllt. Schon das Veltliner-Einstiegsmodell, der „Kalmuck“, wartet mit einer überraschenden Komplexität und Stoffigkeit auf, ganz zu schweigen von den Lagen-Smaragden. Die superben Rieslinge vom 1000-Eimerberg und Setzberg werden heuer von ihren Sortenkollegen „Vision Wachau“ und dem großartigen „Dürnsteiner Burg“ nochmals überragt. Und auch bei den Veltlinern gibt es einige Anwärter für das Attribut Spitzenklasse, allen voran der hochmineralische, reich bestückte Singerriedel. Beeindruckend ist nebenbei der Umstand, dass es dem Spitzer Jahr für Jahr besser gelingt, auch bei den Komplementärsorten große Weine zu keltern. Der im Smaragdbereich angesiedelte Gelbe Muskateller zählt zum Besten, was wir aus dieser Rebsorte im Glas hatten, den Sauvignon Blanc gibt es gleich in zwei Schattierungen, eine köstlicher als die andere, und der Neuburger ist, so wie jedes Jahr, eine sichere Bank für Liebhaber dieser Varietät.

Vinaria Verkostungen

16,8 Muskateller 2016

Muskateller Hartberg (2016)

„Cremig, mollig, schöne Fülle, ausgereift, gelbe Trauben, schöne Dichte, Blütenhonig, Traubenzucker; schmelzig, toller Säurebiss, ziemlich dicht, ausgereift, tolle Frucht, weißer Pfirsich, toller Biss, lang, ausgezeichnet, Gesteinsmehl, recht lang.“
Verkostung im Juli 2017, zu finden in Ausgabe 04/2017
15,9 Rosé 2016

Kalmuck Pink (2016)

„Tiefes Rosa, Pikant, geht über vor Ribiselfrucht, Waldmeister, auch Walderdbeeren, sehr frisch und hat auch ein wenig Tiefe; mollig, frisch, weiche Fülle, saftig und anregend, Rotweinfeeling, bisschen cremig-laktisch, aber mit rassiger Säure, mittellang.“
Verkostung im Juni 2017, zu finden in Ausgabe 03/2017
14 Sommerweine - Vinaria 2/2014

Kalmücke Grüner Veltliner (2013)

„Duftig-aromatisch, Marille, Marzipan, Paprika, Hauch Pferdeschweiß, zart sauvignonesk, Cassislaub; fester Säurebiss, dezente Süße, mittlere Maschen, mittlere Länge.“
Verkostung im März 2014, zu finden in Ausgabe 02/2014
15,4 Sommerweine - Vinaria 2/2014

Kalmuck PINK (2013)

„Pink; elegante Aromatik, Erdbeeren pur; dann auch deutliche Kirschnoten, sehr schöne Struktur, saftig, animierend, ausgesprochen feiner Trinkfluss.“
Verkostung im März 2014, zu finden in Ausgabe 02/2014
15,6 Prädikatsweine - Vinaria 01/2014

Sauvignon Blanc Hartberg Auslese (2012)

„Rauchig und traubig, schotig, Bienenwachs, dunkle Beeren, rauchig, dicht und lauernd, ausgereift, satt; schmelzig und dicht, bissen breit, ganz leichter Gerbstoff, vorne fest und wirkt relativ trocken, bisschen ruppig, mittellang, etwas geradlinig.“
Verkostung im Februar 2014, zu finden in Ausgabe 01/2014
15,5 Grüner Veltliner ab 13% - Vinaria 06/2013

Grüner Veltliner Loibenberg Smaragd (2012)

„Anfangs bisschen verkapselt, Williamsbirne, grüne Oliven, Olivenbrot, schüchterne Frucht, leicht pfeffrig; etwas Restzucker, mollige Art, sehr füllig, Röstaromen, etwas breiter angelegt, Feuerstein, aber Biss fehlt ein bisschen, zuwarten lohnt.“
Verkostung im November 2013, zu finden in Ausgabe 06/2013
16,9 Grüner Veltliner ab 13% - Vinaria 06/2013

Grüner Veltliner Singerriedel Smaragd (2012)

„Gute Pikanz, weiße Schokolade, hefig, dezente Frucht; enorm kräftig und muskulös, Erdnüsse, Salzmandeln, schöne Mineralität, Pistazien, gute Fülle, Luft geben, sehr klar und reintönig, zuwarten, viel Potenzial.“
Verkostung im November 2013, zu finden in Ausgabe 06/2013
16,4 Grüner Veltliner ab 13% - Vinaria 06/2013

Grüner Veltliner Steinporz Smaragd (2012)

„Reife Äpfel, Kernobst, weißer Pfeffer, eher dezente Frucht; wirkt mittelgewichtig, bisschen feinherb, viel Zitrus, wirkt straff, feurig, okay, aber bisschen vierschrötig, hinten etwas Gerbstoff.“
Verkostung im November 2013, zu finden in Ausgabe 06/2013
14,7 Sauvignon Blanc - Vinaria 06/2013

Sauvignon Blanc Hartberg Smaragd (2012)

„Expressive Frucht, fast ein wenig vorlaut, auch Gewürzgurken; dichter Stoff, der Zuckerrest (7 g/l) ist noch nicht eingebunden, braucht merklich Zeit zur Harmonisierung.“
zu finden in Ausgabe 06/2013
15,2 Grüner Veltliner & Riesling - Vinaria 06/2013

Grüner Veltliner Singerriedel Smaragd (2009)

„Etwas Steinobst und Bergamotte im saftigen und animierenden Bukett, auch heuige Würze; reichhaltig, ja voluminös, fest verwoben, bei mittlerer Fülle etwas kantig, leichte Reifeerscheinungen, brotige Untertöne, mittlere Länge.“
zu finden in Ausgabe 06/2013
16,8 Grüner Veltliner & Riesling - Vinaria 06/2013

Vision Wachau Riesling Reserve lieblich (2009)

„Zuerst noch ein wenig reduktiv, dann reichhaltig wie verspielt, Unmengen gelber Frucht, vor allem Pfirsich, sehr attraktiv; superbe Dichte, zeigt viele Schichten und feine Ananasfrucht, der relativ hohe Restzucker wird eingebunden, gute Länge.“
zu finden in Ausgabe 06/2013
17,8 Riesling Finale 2012 & 2011 - Vinaria 07/2013

Riesling Dürnsteiner Burg Reserve (halbtrocken) (2012)

„Ein wahres Aromenrad, von gelben Früchten angeführt, expressiv und temperamentvoll; dunkelbeerig, fruchtsüß und gebündelt, ordentliche Fülle, hohe Reife, nahezu Auslesecharakter, salzig im langen Abgang, Potenzial.“
zu finden in Ausgabe 07/2013
17 Riesling Finale 2012 & 2011 - Vinaria 07/2013

Riesling Vision Wachau Reserve (halbtrocken) (2012)

„Exotische, ja üppige Nase nach Ananas und hellem Tabak, sehr konzentriert und eindringlich; mächtig und elegant zugleich, eingebundene Süße, sehr saftig und finessereich, spült immer neue Fruchtnuancen an die Oberfläche und bleibt überaus reintönig und zupackend, sehr große Ausdauer, hohes Potenzial.“
zu finden in Ausgabe 07/2013
17 Riesling Finale 2012 & 2011 - Vinaria 07/2013

Riesling Setzberg Smaragd (2012)

„Eindringlicher Rosenduft, gepaart mit Ananas und Milchschokolade, beschreibt einen weiten Bogen und erscheint sehr komplex; starke Fruchtsüße, schöne Spannung zwischen Eleganz und üppigem Körper, frühe Harmonie, reichhaltig und lang, Zukunft.“
zu finden in Ausgabe 07/2013
16,8 Riesling Finale 2012 & 2011 - Vinaria 07/2013

Riesling 1000-Eimerberg Smaragd (2012)

„Rosen und Ananas im aparten Duftspiel, auch etwas Karamell, sehr ausgereift; ebenso dicht und saftig auch am Gaumen, markante Frucht nach Blutorangen, rauchig unterlegt, viel Schmelz und messerscharfe Definition bis zum langen Nachhall.“
zu finden in Ausgabe 07/2013
15,8 Grüner Veltliner bis 12,5% - Vinaria 05/2013

Grüner Veltliner Axpoint Federspiel (2012)

„Bananenmark mit Würze unterlegt, zartrauchig, Limette, zartduftige Frucht; bisschen feinherb, reife Zitrusfrucht, fester, kompakter Wein mit bisschen Gerbstoff, hat aber genügend Fülle, kompakte Art, Veltliner-rassig, mittlere Länge.“
zu finden in Ausgabe 05/2013
14,6 Grüner Veltliner bis 12,5% - Vinaria 05/2013

Grüner Veltliner „Kalmuck Wachau“ Federspiel (2012)

„Pikant, etwas reduktiv, zart parfümierter Stil, Cashewnüsse, dunkle Würze, kühle, aromatische Art, harmonisch, Weintrauben, Apfelschalen, hinten bisschen Gerbstoff, letzte Tiefe fehlt.“
zu finden in Ausgabe 05/2013
15,6 Riesling bis 12, 5% - Vinaria 05/2013

Riesling 1000-Eimerberg Federspiel (2012)

„Sehr schöne Fülle, ausgereift, dicht, rote Pfirsiche, wunderschöne Frucht, ausgereift, viel Charme; viel Frucht, schöner Biss, elegant, klassische Steinobstfrucht, dazu auch Zitrus, ansprechend, mittlerer Abgang.“
zu finden in Ausgabe 05/2013
15,2 Muskateller & Co. 2013 - Vinaria 4/2014

Muskateller Hartberg FP (2013)

„Ausgereifte Nase mit reifen und etwas überreifen Noten, gelbe Trauben, Ananas, Pomelos, süße Orangen, ein Hauch von Pfefferminze; mollig, Fülle, sehr gute Substanz, geht ein bisschen in die Breite, leichter Gerbstoff, lang, kraftvoll, Spur rustikal.“
zu finden in Ausgabe 04/2014
15,2 Grüner Veltliner mit 12,5% - Vinaria 5/2014

Grüner Veltliner Axpoint Federspiel (2013)

„Kühle Würze, leicht-mineralisch, schiefrig, apfelig, leicht exotische Nase; weißer Pfeffer, wirkt etwas verkapselt, Erdnüsse, mehr Würze als Frucht, mit Luft harmonisch mit gewisser Substanz, etwas Gerbstoff, enorm viel Säure.“
zu finden in Ausgabe 05/2014
16,3 Grüner Veltliner mit 12,5% - Vinaria 5/2014

Grüner Veltliner Klaus Federspiel (2013)

„Sehr ruhend, bereits viel Fülle, Mandarinen, grüner Pfeffer, Kletzen, Aranzini, Orangenzesten, auch Marillen; reife Fruchtnote, ordentlich Substanz und Länge, tolle Frucht, einiges an Würze, bereits viel Extrakt.“
zu finden in Ausgabe 05/2014
15,9 Grüner Veltliner & Riesling 2010 - Vinaria 7/2014

Grüner Veltliner Singerriedel Smaragd (2010)

„Waldhonig und Kletzenbrot im etwas opulenten, ja barocken Duftspiel; rosinige Art, auch dunkle Schokolade, feurig und lang, etwas gewagte Stilistik.“
zu finden in Ausgabe 07/2014
14,1 Grüner Veltliner & Riesling 2010 - Vinaria 7/2014

Riesling Tausendeimerberg Smaragd (2010)

„Etwas Petrol und Blankleder, deutlich gereift; wenig Spiel auch am Gaumen, etwas Wacholder und Waldboden, über dem Höhepunkt.“
zu finden in Ausgabe 07/2014
„Ausgereift, ja nahezu üppig, ungewöhnliche, selchig-rauchige Anklänge, auch etwas Marillenröster; druckvoll und ungestüm, beachtliche Substanz, fruchtsüß und gediegen, noch etwas unruhig, ja unentwickelt, tendiert in viele Richtungen, mächtiges Riesling-Konzentrat mit hohem Potenzial.“
zu finden in Ausgabe 07/2014
„Intensive Fruchtpalette, aus der reife Marillen noch hervorstechen, Tannennadeln und Wacholder dahinter, sehr reichhaltig; funkelndes Fruchtspiel, Akzente von Ananas und Birne, komplex wie gebündelt und ausdauernd.“
zu finden in Ausgabe 07/2014
„Beginnt mit Blütenhonig und setzt dann mit einer reichen Fruchtpalette fort, in der Mirabelle und Pfirsich dominieren, überaus vielfältig; kraftvoll und fein strukturiert, rauchige Untertöne und pfeffrige Würze, extraktsüß wie fokussiert, perfektes Equilibre, sehr lang - ein modellhafter Westwachauer!“
zu finden in Ausgabe 07/2014
„Recht ungewöhnliches Bukett mit Anklängen von Bratapfel und Lauch, feinfaserig und verlockend, nussige Würze im Hintergrund; eher exotischer Touch am Gaumen, nach Banane und Ananas, kraftvoll, ja mächtig, fruchtsüß und extraktreich, leicht rosinige Botrytis-Töne, lang und ausgewogen, Reserven.“
zu finden in Ausgabe 07/2014
„Rauchig, dicht, eingelegte Birnen, dicht, sehr voll, Mandarine und Limette, Kapbeeren, Wachs, frisch und lebhaft; saftig, burschikos, einige Substanz, viel reife Zitrusfrucht, Ribisel, Ananas, ziemliche Rasse, mittellang, selbstbewusst, zart gerbstoffig im Finish.“
zu finden in Ausgabe 05/2014
15,7 Grüner Veltliner ab 13% Finale - Vinaria 6/2014

Grüner Veltliner Loibenberg Smaragd (2013)

„Exotische Note, Litschi, reichhaltig, saftig, fleischig, dezente Würze; schöne Mineralität am Gaumen, knackig, gute Struktur, hinten viel Biss, schöner Schliff, süß-saure Noten, wuchtig, Luft geben, Fülle und Kraft, mittlerer Abgang.“
zu finden in Ausgabe 06/2014
17,9 Grüner Veltliner ab 13% Finale - Vinaria 6/2014

Grüner Veltliner Singerriedel Smaragd (2013)

„Früchtebrot, ziemlich würzig, Maggikraut, Unmengen an Pfeffer, Zwieback, viel Kernobst, gute Tiefe; tolle Substanz, fleischig dicht, kraftvoll, tolle Mineralität, dunkle Würze, sehr lang.“
zu finden in Ausgabe 06/2014
15,1 Sommerweine - Vinaria 2/2015

kalmücke Grüner Veltliner (2014)

„Etwas verhalten, dahinter gelbe Paprika, auch Lindenblüten; fruchtsüß, überraschend saftig, viel Extrakt, die Frucht steht da, trinkig, lang.“
zu finden in Ausgabe 02/2015
15,4 Sommerweine - Vinaria 2/2015

kalmuck PINK (2014)

„Dunkelrosa; exotische Noten, dazu deutlich beerige Elemente, auch Kräuter- und Pfefferwürze; setzt sich fort, lebendig, vielschichtig, guter Druck, durchaus rotweinaffin.“
zu finden in Ausgabe 02/2015
16,6 Sauvignon Blanc 2013, 2012 & 2011

Sauvignon Blanc Hartberg Smaragd (2013)

„Exotisches Fruchtbündel, Ananas, Papaya, Bienenwachs, Champignons, reife Spätlesetöne; Fruchtbombe, dicht, herrlich extraktsüß, Orangenhonig, endlos lang, toller Stoff.“
zu finden in Ausgabe 06/2014
14,1 Rotweine bis 12 Euro

kalmuck Zweigelt (2013)

„Jugendlich-fruchtbetonte Eindrücke zu Beginn, Zuckerguss und Schlehen, bisschen kitschig, aber einladend; auch am Gaumen viel Frucht und Straffheit, schlanke Mitte, Kräuternoten im Finish, unkompliziert, könnte länger sein.“
zu finden in Ausgabe 02/2015
15,5 Muskateller & Co. 2014 - Vinaria 04/2015

Muskateller Hartberg (2014)

„Recht süße Nase, sehr fruchtbetont, viel Honigmelone, auch Blütenhonig, süße Erbsen, sanft und zugänglich, Kiwis, schmeichelnd; knackig, ungemein saftig, süße Zitrusfrucht, überhaupt fruchtsüß, erfrischend, sehr anregend, Kräuter, guter Biss, klar, dezent saftig.“
zu finden in Ausgabe 04/2015
15 Grüner Veltliner mit 12% & 12,5% - Vinaria 05/2015

Grüner Veltliner Kirchpoint (2014)

„Kühl-rauchig, Walnuss, Äpfel, bisschen Lagerfeuer, mineralisch, dezente Würze, reintönig; am Gaumen feinherb, Wacholder, straff, viel Zitrus, grüne Ananas, hinten fruchtsüß, trinkig auf solidem Niveau.“
zu finden in Ausgabe 05/2015
15,3 Grüner Veltliner mit 12% & 12,5% - Vinaria 05/2015

Grüner Veltliner Axpoint (2014)

„Blütenduft, bisschen weiche, laktische Noten, Bitterl, Mandarinenschalen; Kräuternoten, leichte Unterreife, rosa Grapefruit, bisschen Mineralik, eher schlank gebaut, jedoch unkompliziert zugänglich und trinkig.“
zu finden in Ausgabe 05/2015
15,4 Grüner Veltliner mit 12% & 12,5% - Vinaria 05/2015

Grüner Veltliner Klaus Federspiel (2014)

„Gute Fülle spürbar, getreidige Art, getrocknete Kräuter, Melisse; weiche Textur und füllige Noten bei pikanter Säure, viel Kernobst, Zitrus im Finish.“
zu finden in Ausgabe 05/2015
14,8 Grüner Veltliner mit 12% & 12,5% - Vinaria 05/2015

Grüner Veltliner „Kalmuck Wachau“ Federspiel (2014)

„Staubige Würze, weißer Pfeffer, relativ wenig Fruchtcharme, startet leise; Zitrus, auch grüne Birne, wirkt eher leichtgewichtig, dabei aber gut trinkig, leicht grasig, dropsiges Finish mit herzhaftem Säurebiss.“
zu finden in Ausgabe 05/2015
15 Riesling mit 12% & 12,5% - Vinaria 05/2015

Riesling 1000-Eimerberg Federspiel (2014)

„Pikante Zitrusnase, Kräuternoten, bisschen Terpentin, viel Kräuterwürze, gute Dichte; kernig, knackig, rassig, recht deutliche Kohlensäure, lebhaft, viel Zitrus, Orangen, straff, knochentrocken, könnte länger sein.“
zu finden in Ausgabe 05/2015
16,2 Grüner Veltliner Premium - Vinaria 06/2015

Grüner Veltliner Hochrain Smaragd (2014)

„Sehr füllig, fleischig, eingelegte gelbe Früchte, auch Steinobst, bisschen mollig, Feuerstein, nussig, Olivenpaste; relativ weich, geschmeidig, rosa Grapefruit, exotischer Touch, Apfelkuchen, gute Länge, fordernd.“
zu finden in Ausgabe 06/2015
15,6 Grüner Veltliner Premium - Vinaria 06/2015

Grüner Veltliner Loibenberg Smaragd (2014)

„Reichhaltig, viel Steinobst, dezente, aber schöne Würze, gelbe Äpfel, Curry; beginnt saftig und kernig, am Gaumen mittelgewichtig, gewisse Rauchigkeit, zart mineralische Komponente, Orangen, ab der Mitte etwas geradliniger, legt mit Luft zu, abwarten.“
zu finden in Ausgabe 06/2015
17 Grüner Veltliner & Riesling - Vinaria 07/2015

Grüner Veltliner Singerriedel Smaragd (2011)

„Rotbeerige Frucht, auch etwas Macadamianuss, verspielt und saftig, dabei glockenklar; extraktreich und fruchtsüß, feines Pfefferl, reich und engmaschig, nahezu mächtig angelegt, viele Nuancen und große Länge, weitere Reserven.“
zu finden in Ausgabe 07/2015
17,4 Premium-Rieslinge - Vinaria 07/2015

Riesling Vision Wachau Reserve (2014)

„Ausgereift, beinahe üppig, Ananas und Mirabelle, fest und eindringlich; recht gute Substanz, fleischig und ausgewogen, eingebundene Botrytis, schönes Fruchtspiel, harzig-rauchig unterlegt, ungestüm und lang.“
zu finden in Ausgabe 07/2015
15,5 Premium-Rieslinge - Vinaria 07/2015

Riesling Setzberg Smaragd (2014)

„Sehr verhaltenes Fruchtspiel, etwas Jod und Salbei, noch ziemlich brotig und verworren; straff und kernig, hier wesentlich mehr gelbfruchtige Anklänge, auch etwas Blütenhonig, gute Fülle, aber wiederum unklare Beitöne, insgesamt etwas kontroversiell.“
zu finden in Ausgabe 07/2015
13,8 Premium-Rieslinge - Vinaria 07/2015

Riesling Tausendeimerberg Smaragd (2014)

zu finden in Ausgabe 07/2015
13,8 Sommerweine 2015 - Vinaria 02/2016

Grüner Veltliner "Kalmücke Wachau" (2015)

zu finden in Ausgabe 02/2016
15,5 Rosé - Verkostung - Vinaria 03/2016

Rosé "Kalmuck Pink" (2015)

„Würzig, Sesamnoten, Sardinen, etwas Kardamom, rote Beeren, Ribiseln, fruchtbetont, bisschen Himbeeren; am Gaumen rotbeeriges Dacapo, leicht- bis mittelgewichtig, ansprechende Frucht, zartbittere Note, leicht herb, bisschen schlanker im Finish.“
zu finden in Ausgabe 03/2016
15,6 Muskateller - Verkostung - Vinaria 04/2016

Muskateller Hartberg (2015)

„Recht verkapselt zu Beginn, Lilien, etwas reduktiv, grüne Marillen und etwas Mandarinen, muskiert, pikant, grünwürzig; recht saftig, gerundet, mittlere Struktur, einschmeichelnde Frucht, kernig nach hinten, frisch, etwas Grapefruits, mittleres, rassiges Finish.“
zu finden in Ausgabe 04/2016
15 Grüner Veltliner mit 12,5% - Vinaria 5/2016

Grüner Veltliner Axpoint Federspiel (2015)

„Sehr frisch und viel Würze, schöne Birnennoten, charaktervoll, Limette, Quitte; am Gaumen saftig, aber etwas Gerbstoff-unterlegt, Zitrus, Apfel, kompakt, ab der Mitte schmäler, gerundet, anregend trinkig.“
zu finden in Ausgabe 05/2016
13,8 Grüner Veltliner mit 12,5% - Vinaria 5/2016

Grüner Veltliner Kirchpoint Federspiel (2015)

zu finden in Ausgabe 05/2016
16 Grüner Veltliner mit 12,5% - Vinaria 5/2016

Grüner Veltliner Klaus Federspiel (2015)

„Dezente Mineralität, Maracuja, Weißbrot, Ananas, viel Exotik, umspült von weißem Pfeffer, Linsen, reichhaltig; tolle Pfefferwürze, herzhafter Biss, strahlend, Mandarine, Maracuja, viel Mineralität, super Finish, relativ lang für die Kategorie.“
zu finden in Ausgabe 05/2016
15,3 Riesling mit 12,5% - Vinaria 05/2016

Riesling 1000-Eimerberg Federspiel (2015)

„Reduktiv zu Beginn, kühl, würzig, etwas verkapselt, braucht viel Luft, röstig, Kuchennoten, Aranzini; dezent saftig, viel Zitrus und Zitrusschalen, Grapefruits und Limetten, etwas schroff, ruppig, fest, herzhaft, bisschen Gerbstoff.“
zu finden in Ausgabe 05/2016