Die neue Vinaria Ausgabe ist da!

Die neue Vinaria Ausgabe ist da!

Die neue Vinaria Ausgabe ist da!

Die neue Vinaria-Ausgabe, die Nummer 1/20, ist vor wenigen Tagen im Abo und am Kiosk erschienen: Mit Österreichs größten Verkostungen der Premium-Rotweine (sortenrein und Cuvèes) sowie der besten Prädikatsweine des Landes. Dazu die gewaltige 10-years-after-Degustation der roten Bordeaux-Weine aus dem Superjahrgang 2010.

„Die rote Spitzenklasse“ betitelt sich der Beitrag über die Premium-Rotwein-Verkostung von Vinaria mit Schwerpunkt auf den Jahrgang 2017. Die roten Premium-Reserven dürfen dabei auch etwas älter sein, zumeist 2015 oder 2016. Unter den Top20 viele bekannte Namen, die Granden der Rotweinszene, aber auch Neueinsteiger im Spitzenfeld, mit denen man eher nicht gerechnet hätte. Das macht die strikt anonymen Bildverkostungen von Vinaria so spannend.

Die tollen Weine sorgten für exzellente Bewertungen, wodurch die Liste der mit 4 und 5 Sternen ausgezeichneten Weine diesmal besonders lang ausgefallen ist. Wie immer werden auch die einzelnen Sortensieger gesondert ausgewertet. Bei den Prädikatsweinen ist Österreichs größte Verkostung wie gehabt zweigeteilt: Süß umfasst Auslesen und Beerenauslesen, edelsüß beinhaltet Trockenbeerenauslesen und Eisweine. An der Spitze traditionell ein Match Burgenland gegen Niederösterreich, diesmal mit steirischen „Piraten“.

Einen starken Auftritt absolvierten die roten Bordeaux-Weine bei Vinarias „10 years after“-Verkostung, die diesmal dem Superjahrgang 2019 gewidmet war. Entsprechend hoch fielen die Bewertungen aus, unter den Top25 ausschließlich 5-Sterne-Weine. Eine Parade großer Gewächse aus dem Bordelais.

Südtirols edle Lagrein-Weine fristen demgegenüber ein Schattendasein. Durchaus zu Unrecht, wie die Degustation im aktuellen Vinaria-Heft beweist. Die Premium-Qualitäten des Lagrein haben viel Struktur, Substanz und Genuss. Und sind gegenüber den roten Kollegen aus dem Bordeaux durch die Bank Schnäppchen-Weine.

Eine Idee aus Österreich macht sich derzeit auf, die Weinwelt touristisch zu erobern: das Erfolgskonzept das Weinhotels Loisium in Langenlois (Kamptal) wurde erfolgreich in die Südsteiermark verpflanzt. Nun fielen die Startschüsse für zwei neue Loisium-Hotels im Elsass und in der Champagne. Grund genug, die „Erfindern“ des Konzepts, die umtriebige Investorin, Hotellière und Branchenfunktionärin Susanne Kraus-Winkler „auf ein Glas“ zum Interview zu bitten.

Die französische Genuss-Metropole Lyon wiederum ist das Ziel der Gourmetreise im aktuellen Heft. Davor gibt es noch eine umfassende Strecke zum kommenden wachau GOURMETfestival von 19. März bis 2. April 2020.

Das Weinwissen befasst sich mit den sperrig klingenden Brettanomyces – Hefen, die die Winzer fürchten wir der Teufel das Weihwasser. Aktuelle News komplettieren die neue Ausgabe ebenso wie die beliebten Kolumnen, der Wein aus dem Supermarkt, die Buchtipps, die Weinlegende und wichtige Termine.
Zurück