Sven Wassmer zu Gast in der Hofmeisterei

Sven Wassmer zu Gast  in der Hofmeisterei

Sven Wassmer zu Gast in der Hofmeisterei

Der junge Fricktaler Sven Wassmer (33) hat die neue Schweizer Küche revolutioniert. Er gilt als gastronomisches Ausnahmetalent und wurde dafür auch 2017 mit dem Titel “Entdeckung des Jahres” und 2018 mit der Auszeichnung “Aufsteiger des Jahres” vom Gault&Millau belohnt. Zuletzt erkochte der junge Schweizer 18 Punkte und 2 Michelin Sterne. Seit 2019 sind er und seine Frau Amanda Wassmer Bulgin im Grand Resort Bad Ragaz (Schweiz) tätig, wo im Gourmetrestaurant “Memories” an der Perfektionierung seiner Alpenraumküche gearbeitet wird, die sich gekonnt durch beste Produkte aus aller Welt erweitert sieht.

Zwei Sterne und 3 Hauben hat Sven Wassmer bereits erkocht. Kritiker sehen den Chef am Weg zu 3 Michelin-Sternen. Wassmer & Wassmer sind am 30. März 2020 im Rahmen des wachau GOURMETfestival zu Gast in der Hofmeisterei Hirtzberger bei Elena und Hartmuth Rameder und Erwin Windhaber.

Was Sven Wassmer auf dem Teller präsentiert, wird durch ausgesuchte Tropfen von seiner Frau Amanda begleitet. Wie Vinaria-Kolumnistin und Hofmeisterin Elena Rameder ist sie nicht nur Weindirektorin, sondern bestreitet mit ihr zusammen auch das Master of Wine Studium. Beide Damen werden das beste aus ihren jeweiligen Kellern rund um die Welt für diesen besonderen Abend kredenzen.

Noch ein Tipp: Liebesgeschichten - Gleich und Gleich gesellt sich gern. Oder doch eher: Gegensätze ziehen sich an? Zwei Grundsätze die nicht nur auf zwischenmenschliches sondern auch auf die Beziehung zwischen Speise und Wein anwendbar sind. Die „Liebesgeschichten“ im Rahmen des wachau GOURMETfestival sind trotz ihrer kurzen Geschichte bereits Klassiker des Festivals. Diesmal am 26. und 27. März 2020 in der Hofmeisterei Hirtzberger.

An diesen beiden Abenden zelebrieren Küche, Patron und Sommelière gemeinsam die spannendsten kulinarisch-vinophilen Liebesgeschichten in 18 kleinen Gängen. Zu feinen Tropfen aus aller Welt serviert 3 Hauben Koch Erwin Windhaber perfekte Gegenstücke. Ein kurzweiliger Abend, moderiert von Patron Hartmuth Rameder.
Zurück