IWC: Birigt Eichinger hat weltbesten Weißwein

IWC: Birigt Eichinger hat weltbesten Weißwein

IWC: Birigt Eichinger hat weltbesten Weißwein

Das Kamptal scheint abonniert zu sein auf einen der wichtigsten Awards der International Wine Challenge (IWC), die alljährlich in London vergeben werden: das Weingut Birgit Eichinger aus Strass im Strassertale holte den heiß begehrten Award für den weltbesten Weißwein des Wettbewerbs, die Trophy IWC Champion White Wine 2019! Und zwar mit einem der Flaggschiff-Weine von Birigt Eichinger, dem 2017 Riesling Ried Zöbinger Gaisberg Kamptal DAC Reserve 1ÖTW. In einem Aufwaschen sicherte sich das Weingut Eichinger mit diesem Wein auch gleich eine Goldmedaille mit satten 97 von 100 Punkten, die Internationale Riesling-Trophy der diesjährigen IWC und logischerweise damit auch die IWC Austrian Riesling Trophy sowie die Kamptal Trophy der IWC.

Herzflattern hatte wohl die junge Tochter des Weinguts, Gloria Eichinger, als sie die Bühne der großen Gala in London betrat und die Trophys aus der Hand von Master of Wine Tim Atkin entgegen nahm, dem Chairman der IWC. Das alles vor 800 hochkarätigen Gästen aus der ganzen Welt.

Im Vorjahr gelang dieses Kunststück dem Kamptaler Weingut Allram. Hier finden Sie den Beitrag dazu. Die wichtige Trophy IWC Champion White Wine bleibt damit in der Weinregion Kamptal, zu der auch das kleine Strassertal im Osten der Region gehört. Mehr noch: die Trophy bleibt sogar am Gaisberg, einer der besten Rieden des Kamptales, denn auch der junge Winzer Lorenz Haas-Allram gewann mit seinem Riesling vom Gaisberg, Jahrgang 2016.

Die IWC gilt als eine der weltweit bedeutendste Blindverkostungen und wird gerne als Weinoscar bezeichnet. 2019 wurden über 13.000 Weine aus rund 50 Ländern eingereicht. Verkostet werden die Weine von unabhängigen Fachjurys, welche sich aus Masters of Wine und weiteren Experten der Weinwelt zusammensetzen. Die Juroren kamen in diesem Jahr aus 37 Ländern.

Bereits in der Vorwoche berichtete Vinaria über die IWC Auszeichnung zum „Sweet Wine Maker of the Year“, die zum 6. Mal(!) an das Weingut Angerhof Tschida in Illmitz (Burgenland) ging. Neben dieser weltweit renommierten Auszeichnung holte der Burgenländer auch die „Austrian Sweet Wine Trophy“ und die „Int. Sämling Trophy“ für die Sämling 88 Beerenauslese 2015, zwei Goldmedaillen (für den genannten Sämling mit 95 Punkten und für den Muskat Ottonel Schilfwein 2012), vier Silbermedaillen und zwei Bronzemedaillen nach Hause. Den Beitrag dazu finden Sie hier

Es gab in London aber noch weitere Erfolge für Österreich: das Weingut Hans Igler aus Deutschkreutz im Mittelburgenland sicherte sich die IWC Austrian Red Wine Trophy mit Gold (95 Punkte) für die Cuvée Vulcano 2016. Das Weingut Müller aus Krustetten im südlichen Kremstal (Niederösterreich) holte mit der 2017 Neuburger Therese Trockenbeerenauslese Gold (95 Punkte) und die Int. Neuburger Trophy der IWC. Dieser Wein gewann zuletzt auch die Vinaria Trophy der Hochprädikate. Mit dem 2017 Riesling Ried Leiten Kremstal DAC holte Müller neben Gold (96 Punkte) auch die IWC Kremstal Trophy.

Schon auf IWC-Erfolge abonniert ist das Weingut Helmut Lang aus Illmitz im Burgenland: diesmal gab es dreimal Gold für 1990(!) Sämling 88 / Welschriesling Eiswein, 2010 Chardonnay Beerenauslese und 2008 Muskateller Eiswein. Weiters eroberten zehn österreichische Weine je eine IWC Silbermedaille (90-94 Punkte).

In memoriam des verstorbenen österreichischen Süßweinpioniers Alois Kracher vergibt die IWC alljährlich eine eigene Trophy, die Alois Kracher Trophy for IWC Champion Sweet Wine. 2019 holte diese das Weingut Tenuta Di Capezzana in der Toskana (Italien) für die 2011 Vinsanto Riserva, einer Cuvée aus den autochthonen Rebsorten Trebbiano und San Colombano, inklusive Goldmedaille mit 97 Punkten.

Alle Resultate finden Sie hier

Impressionen vom Gala-Dinner in London gibt es hier.  

Hier geht’s zum Video.  

www.weingut-eichinger.at
www.angerhof-tschida.at
www.helmutlang.at
www.weingutmueller.at
https://hans-igler.com

Zurück