Schwertführer gewinnt Schlossquadrat-Trophy

Schwertführer gewinnt Schlossquadrat-Trophy

Kerstin Schwertführer gewinnt Schlossquadrat-Trophy

Die jüngste Kellermeisterin Österreichs, Kerstin Schwertführer aus Sooss (Thermenregion) entschied den österreichischen Jungwinzer-Wettbewerb „Schlossquadrat-Trophy“ für sich. Zum 10. Mal wurde die Schlossquadrat-Trophy vergeben. Zum ersten Mal geht die begehrte Jungwinzer-Auszeichnung in die niederösterreichische Thermenregion. Die Trophy ist eine Kooperation des SALON Österreich Wein der ÖWM und der Schlossquadrat-Gastronomiebetriebe von Stefan Gergely im 4. Wiener Gemeindebezirk.

Nach der Weinbauschule in Krems und einem Praktikum am Weingut Kollwentz (Großhöflein, Burgenland) arbeitet Kerstin Schwertführer seit 2014 am Familien-Weingut „Schwertführer 35“ in Sooss. 2016 hat sie die Kellermeister-Prüfung abgeschlossen und ist seither die jüngste Weinbau- und Kellermeisterin Österreichs. Gemeinsam mit ihrer Schwester bringt sie unter der Marke „Die Schwertführerinnen“ ein eigenes Weinsortiment auf den Markt. Aufhorchen ließ „Schwertführer 35“ zuletzt auch durch gleich vier Kategoriesiege beim Weinforum Thermenregion.

Die Familie Schwertführer bewirtschaftet 12 Hektar Weingärten. Die wichtigsten Lagen sind Waasn, In Schön und Harterberg. „Die schonende Verarbeitung der Trauben steht im Keller an erster Stelle. Besonderes Augenmerk liegt auf der autochthonen Rebsorte „Rotgipfler“ und auf den Burgundersorten. Der Jungwinzerin ist es ein besonderes Anliegen elegante und lagerfähige Gewächse zu schaffen.

Rund 300 Besucher und eine hochkarätig besetzte Fachjury verkosteten im Wiener „Schlossquadrat“ die Weine der sechs Finalisten Leo Rögner, Roland Steindorfer, Kerstin Schwertführer, Michael Gruber, Patrick Altenbacher und Jakob Jakopé. Auch ÖWM-Chef Willi Klinger und Schlossquadrat“-Geschäftsführer Jürgen Geyer zollten den Jungwinzern Respekt, die Preisverleihung wurde von ÖWM-Kommunikationschefin Sabine Bauer-Wolf moderiert.

www.schlossquadrat-trophy.at

Zurück