Höhenluft & Bratenduft 2019 an vier Terminen

Höhenluft & Bratenduft 2019 an vier Terminen

Höhenluft & Bratenduft an vier Terminen

Haubenkoch trifft Hüttenwirt am Holzofen: In der kleinen Gruppe zu einer besonderen Hütte wandern, dort in entspannter Atmosphäre Köstliches aus Küche und Keller genießen: „Haubenkoch trifft Hüttenwirt“, der außergewöhnliche Genussgipfel in den Wiener Alpen in Niederösterreich, ist in diesem Jahr an vier Terminen buchbar: am 17. und 18. Juni, 2. und 3. Juli, 19. und 20. August sowie am 9. und 10. September 2019.

Zuerst in frischer Bergluft über Almen wandern, danach in legerer Kleidung in der Hütte sitzen, ein sechsgängiges Gourmetmenü nebst Weinbegleitung genießen und schließlich, meist mit Blick auf den Sternenhimmel, selig ins Bett oder ins Matratzenlager fallen. Dank der großen Nachfrage gibt es in diesem Jahr vier Termine für wanderfreudige Feinschmecker. Auf drei verschiedenen Hütten kochen Haubenköche aus den Wiener Alpen auf. Die Weinbegleitung stellen Winzer aus Niederösterreich zusammen.

Alle Wanderungen werden von geprüften Wanderführern begleitet. Teilnehmen können maximal 50 Personen. Im Preis von € 132,- (Lagerplatz), € 137,- (Mehrbettzimmer), € 147,- (Zweibettzimmer) pro Person sind die Übernachtung mit Frühstücksbuffet, die geführte Wanderung, das sechsgängige Menü mit kommentierter Weinbegleitung, optional eine Sonnenaufgangswanderung und der gemeinsame Abstieg ins Tal inkludiert.

Alles bio im Karl-Ludwig-Haus - Rund zweieinhalb Stunden dauert die Wanderung vom Preiner Gschaid zum bio-zertifizierten Karl-Ludwig-Haus auf der Rax. Dort kochen am Abend des 17. Juni 2019 Hüttenwirt Gerold Hubmer und Michael Suttner auf, Küchenchef des Restaurants „Das Linsberg“ im Hotel & Spa Linsberg Asia in Bad Erlach. Für die Weinbegleitung sorgt das bio-zertifizierte und nach den strengen Demeter-Richtlinien arbeitende Weingut Sepp Moser aus Rohrendorf bei Krems. Termin: 17./18. Juni 2019.

Knofeleben auf dem Gahns - Die perfekte Wahl für alle, die eine Anreise per Zug bevorzugen: Vom Bahnhof Payerbach führt die rund dreistündige Wanderung durch „die Eng“ auf die Knofeleben. Im architektonisch interessanten, 2012 neu gebauten Naturfreundehaus sind währenddessen die Köche am Werk: Hüttenwirt Marco Auer kocht zusammen mit Stefan und Martin Görg vom Restaurant Kupfer-Dachl in Katzelsdorf. Die Brüder haben mit ihrer regionalen, von Kräutern aus eigenem Anbau geprägten Küche zwei Hauben erkocht. Die Weine stammen vom Weingut Alphart aus Traiskirchen, Spezialist für charaktervolle, regionstypische Weine wie den Rotgipfler. Termin: 2./3. Juli 2019.

Im August ist das Naturfreundehaus Knofeleben, abermals Ziel eines Gourmetgipfels. Am Herd im Einsatz sind Christoph Puchegger vom Pucheggerwirt in Winzendorf, Topwirt des jahres 2017 und Hüttenwirt Marco Auer. Auch an diesem Abend begleiten Weine vom Weingut Alphart das sechsgängige Gourmet-Menü. Termin: 19./20. August 2019.

Kreative Klassiker im Ottohaus - Von Reichenau an der Rax ausgehend stimmt die rund zweieinhalbstündige Wanderung zum Ottohaus aufs Menü ein. Wo einst Sigmund Freud den Ausblick genoss, zaubern am Holzherd Hüttenwirt Bernd Scharfegger und Uwe Machreich vom Restaurant Triad in Bad Schönau das Menü. Uwe Machreich, Mitglied der „Jeunes Restaurateurs d’Europe“, ist für seine kreative Regionalküche auf höchstem Niveau mit zwei Hauben ausgezeichnet. Die Weine kommen aus dem Weinviertel, vom Weingut Freudhofmaier aus Oberkreuzstetten. Termin: 9./10. September 2019.

www.wieneralpen.at/haubenkoch
Zurück