Bussi-Bierdeckel: Rüge für Hofbräu Traunstein

Bussi-Bierdeckel: Rüge für Hofbräu Traunstein

Bussi-Bierdeckel: Werberat rügt Hofbräuhaus Traunstein

Sorgen hat die Welt: Das Hofbräuhaus Traunstein wurde erneut vom Deutschen Werberat gerügt. Anders als 2017 wurde die Beanstandung nicht wegen einer sexistischen Werbung ausgesprochen. Die Brauerei war diesmal nicht bereit, die gemeinsam mit der gesamten Alkoholbranche aufgestellten Verhaltensregeln für eine verantwortungsvolle Alkoholwerbung einzuhalten. Dem Hofbräuhaus Traunstein bringt die Rüge wieder ordentliche Aufmerksamkeit, die die deutsche Plattform “Tageskarte.de“ berichtet.

Aus Sicht des Werberats lässt die vom Hofbräuhaus Traunstein eingesetzte Werbeaussage „Hilft in Sekunden – wirkt für Stunden“ im Zusammenhang mit der Abbildung eines sich umarmenden Paars beim Betrachter den Eindruck entstehen, dass sich der Konsum des Biers positiv auf das Verhältnis zwischen Mann und Frau auswirkt. In ihrer Stellungnahme hatte die Brauerei bestätigt, dass genau diese Wirkungsaussage in der Werbung beabsichtigt sei. – So schaut’s aus!

www.hb-ts.de
Zurück