Erster Blick ins neue Mugaritz-Menü

Erster Blick ins neue Mugaritz-Menü

Erster Blick ins neue Mugaritz-Menü

Das ebenso gehypte wie umstrittene Restaurant Mugaritz in der Nähe der Gourmetmetropole San Sebastian (Nordspanien) hat seit 10. April 2019 wieder geöffnet und startet mit zahllosen neuen Gerichten und Zutaten in die Saison. Rund 40 Gerichte sollen es sein, die das hyper-kreative Team um Chef Andoni Luis Aduriz neu konzipiert hat. Eine Challange an Geschmack, Zubereitung, Zutaten und Präsentation am Teller, vieles davon – wie gehabt – eine Herausforderung auch für die Gäste.

Mugaritz ist mit 2 Michelin-Sternen in diesem Guide dezidiert nicht höchstbewertet, landet aber in weltweiten Restaurant-Rankings immer ganz weit vorne. So auch im Listing „The 50 World’s Best Restaurants“, der früheren San Pellegrino-Liste. Ähnlich dem Noma in Kopenhagen, das wohl am vergleichbarsten mit dem Mugaritz ist, spaltet das Lokal und dessen Chef Andoni Luis Aduriz die Gourmets. Es gibt nur glühende Mugaritz-Fans und ebenso fest entschlossene Ablehner.

Vinaria präsentiert einige der neuen Gerichte und die ebenfalls recht kreative Zutatenliste in grafischer Form.

www.mugaritz.com
Zurück