Constellation verkauft Billigmarken an Gallo

Constellation verkauft Billigmarken an Gallo

Constellation verkauft 30 Billigmarken an Gallo

Gröbere Verschiebung im Marken-Portfolio von einem der größten Wein- und Spirituosen-Hersteller der Welt: Constellation Group verkauft 30 Billigmarken an den weltgrößten Weinproduzenten E. & J. Gallo aus den USA um 1,7 Milliarden US-Dollar (1,5 Mrd Euro). Constellation möchte sich damit von der Markenrange am unteren Preissegment trennen und sich auf höherwertige und hochpreisigere Marken konzentrieren.

Gallo wiederum möchte mit dem Zukauf das eigene Portfolio nach unten abrunden und vor allem neue, junge Zielgruppen mit den preiswerten Marken ansprechen, wie Gallo-CEO Joseph E. Gallo mitteilen ließ. Black Box, Clos du Bois, Cook’s, Estancia, Franciscan, Ravenswood und Toasted Head sind nur einige der Marken, die Gallo aufkaufte. Sie haben vor allem in den USA, in Großbritannien und im Neue Welt-Regionen Bedeutung, sind aber auch in europäischen und österreichischen Supermärkten zu finden, etwa Ravenswood.

Teil des Geschäfts sind zudem sechs Keller- und Produktionsanlagen in den US-Bundesstaaten Kalifornien, Washington und New York sowie Polyphenolics, ein auf Pflanzenschutz, Saatgut, Rebenzucht und Zusatzstoffe spezialisiertes US-Unternehmen. Der gesamte Deal soll nach Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden Ende Mai 2019 vollzogen werden.

www.gallo.com
Zurück