Vereinte Winzer werden zu „Eichenwald Weine“

Vereinte Winzer werden zu „Eichenwald Weine“

Vereinte Winzer werden zu „Eichenwald Weine“

Den Transformationsprozeß abgeschlossen hat die Genossenschaft „Vereinte Winzer Blaufränkischland eGen“ aus Horitschon im Mittelburgenland. Vor wenigen Tagen ist die Umbenennung in „Eichenwald Weine eGen“ erfolgt. Sonst bleibt vieles beim Alten, vor allem personell. Ernst Mayrhofer ist weiterhin Obmann der Genossenschaft, Johannes Forauer deren Geschäftsführer und Gregor Wolf der Kellermeister. Neu ist der Verkaufsleiter, Andreas Altmann.

Ein neues Outfit bekommen auch die Weine, die ab sofort unter der Marke Eichenwald etikettiert werden. Deren grundsätzliche Ausrichtung bleibt ebenfalls gleich: Terroir bezogene Weine mit der Hauptsorte Blaufränkisch und auf möglichst hohem Niveau.

Woher kommt der neue Name? Horitschon bedeutet „Die Leut‘ bei den Eichen“. Diese spielen in der Region seit jeher eine große Rolle. Im Weinbau sowieso, international wie regional. „Wir haben daher beschlossen, unsere Geschichte neu aufzurollen, zurück zu den Wurzeln“, so Ernst Mayrhofer und Johannes Forauer. Durch die Sagen und Mythen rund um das Blaufränkischland soll künftig das Weinsortiment der Genossenschaft führen. Die aktuellen Weine kommen ab sofort und bis Mai laufend auf den Markt.

www.eichenwald.at
Zurück