Spitz übernimmt Gasteiner komplett

Spitz übernimmt Gasteiner komplett

Spitz übernimmt Gasteiner Mineralwasser komplett

Seit 1. Jänner 2019 ist das Traditionsunternehmen Spitz aus Oberösterreich der alleinige Eigentümer von Gasteiner Mineralwasser. Die Brau Union Österreich hat ihre 49-prozentige Beteiligung abgegeben, um sich künftig verstärkt ihrem Kerngeschäft, dem Bier, zu widmen. Dies berichtet die Onlineplattform „Leadersnet“. Spitz hat bereits im Jahr 2007 bereits 51 Prozent an Gasteiner Mineralwasser erworben und seither viel in das Unternehmen investiert. Der Konzern steht seit Generationen für bekannte Lebensmittelmarken bei Fruchtsäften, Spirituosen, Energydrinks, Marmeladen, Senf, Ketchup und Backwaren.

Gasteiner Mineralwasser, das kristallklare Wasser aus der hochalpinen Bergwelt der Hohen Tauern, ist nicht nur ein sehr beliebtes Mineralwasser, sondern auch international erfolgreich. Walter Scherb jun., Geschäftsführer von Spitz und Gasteiner Mineralwasser: "Als Familienunternehmen freuen wir uns, nun den nächsten Schritt zu setzen und die restlichen Anteile an Gasteiner Mineralwasser zu übernehmen. Wir bedanken uns bei der Brau Union Österreich für die großartige Partnerschaft in den vergangenen Jahren, auf die wir auch in Zukunft stark setzen werden."

Die Brau Union Österreich wird weiterhin Vertriebspartner für Gasteiner Mineralwasser sein und die Logistik übernehmen. Andreas Hunger, Geschäftsführer der Gastronomie der Brau Union Österreich: "Wir freuen uns auch zukünftig auf eine sehr gute Partnerschaft." Erhältlich ist Gasteiner vorwiegend in der Gastronomie und im Fachhandel mit Schwerpunkt Oberösterreich und Westösterreich. Gasteiner gilt als vielleicht bestes Mineralwasser Österreichs und kann auch mit einem gelungenen Flaschendesign punkten.

Bei der kommenden, von Vinaria veranstalteten Messe WEIN & GENUSS Linz am 15. und 16. Februar 2019 im Designcenter Linz ist Gasteiner exklusiver Mineralwasserpartner.

www.gasteiner.at; www.spitz.at; www.brauunion.at
Zurück