Erasmus: Im Auftrag des Weins unterwegs

Erasmus: Im Auftrag des Weins unterwegs

Erasmus Teaching Mobility: Im Auftrag des Weins unterwegs

Albert Stöckl, Studiengangsleiter von International Wine Business, besuchte die Partnerhochschule Hochschule Harz in Wernigerode im Harz und hielt Vorlesungen zu Kulinarik-Tourismus und Besucherzufriedenheit. 

Anschließend erkundete Albert Stöckl gemeinsam mit seinem Kollegen Axel Dreyer und dessen Studierenden die Weinstraße Saale-Unstrut. Dort begaben sie sich auf die Spuren des Weins der ehemaligen DDR: Unter anderem wurde dabei der deutsche Marktführer für Sekt, die Rotkäppchen Kellerei in Freyburg/Saale inkognito in Kleingruppen besucht und unter Verwendung der App „Experience Fellow“ analysiert.

International Wine Business studieren – Dieser Studiengang empfiehlt sich für jeden, der Interesse an Betriebs- und Weinwirtschaft sowie Marketing hat. Ein eigener Betrieb ist keine Voraussetzung. Nach dem Studium steht den Absolventinnen und Absolventen eine vielseitige Bandbreite an betriebswirtschaftlichen Tätigkeiten vorzugsweise in der Wein-, Schaumwein-, Spirituosen- und Getränkebranche im In- und im Ausland offen. Sie sind in der Lage, den gesamten Produktzyklus von der Planung bis zur Vermarktung zu verstehen und zu koordinieren. Hier finden Sie Informationen zum Lehrgang.

ADVERTORIAL
Zurück