In Podersdorf strahlen Salon- und Landessiege

In Podersdorf strahlen Salon- und Landessiege

In Podersdorf strahlen Salon- und Landessiege


Gleich mehrfach Grund zum Jubeln in Podersdorf im Burgenland: die Weingüter Sloboda, Lentsch und Strudler räumten bei hochklassigen Verkostungsereignissen ab: ein doppelter Landessieger, ein zweiter Landessieger und einer, der gleich bundesweit alle hinter sich gelassen hat.

Strudler x 2 - Einen Doppelsieg feierte das Weingut Strudler bei der „Weinprämierung Burgenland 2018“. In Summe erreichten 13 der 15 von Strudler eingereichten Weine Gold-Status, zu den Besten des Landes wurden „Zweigelt Selektion 2016“ (Kategorie: Zweigelt Klassik) und „Zweigelt Reserve 2015“ (Kategorie: Zweigelt Reserve) gekürt. Der Doppel-Landessieg ist das Ergebnis von familiärem Teamwork: Der Junior und Johannes Strudler sen. teilen sich die Arbeit in Weingarten und Keller, Mutter Klaudia ist in Verkauf und Gästehaus im Einsatz.

Lentsch holte 12 Landessiege - Und auch ein zweiter Weinbaubetrieb aus Podersdorf wird gerne an die „Weinprämierung Burgenland 2018“ zurückdenken: Das Weingut Lentsch holte sich mit „Grüner Veltliner 2017“ den Landessieg in der Kategorie Grüner Veltliner. Der Erfolg 2018 ist mittlerweile der zwölfte Landessieg in 16 Jahren, zweimal konnte sich Familie Lentsch über den Titel „Weingut des Jahres“ freuen, einmal erreichte man mit 14 Einreichungen 14 Goldmedaillen! – Einmalig in der 50-jährigen Geschichte der Burgenländischen Landesweinprämierung.

Sloboda siegt im SALON - Fabian Sloboda, der dritte im erfolgreichen Podersdorfer Bunde, überrascht die Weinfreunde gerne: Etwa mit Weißweinen im Holz, mit raren Sorten wie Traminer oder Sämling 88 und mit seinem Heurigen, der so gar nichts mit „Gartenzwerg-Idylle“ zu tun hat. Beim Sloboda-Heurigen kommt auch jener Wein auf den Tisch, mit dem Fabian Sloboda im „Salon Österreich Wein 2018“ den Bundessieg in der Kategorie „Fruchtige Rotweine“ erreichte: „Zweigelt Ried Tränke 2017“. Sloboda: „Ein ehrlicher Tischwein, sehr weich, sehr trinkbar, das Gegenteil von fad!“

Gastfreundlichkeit und Kundenorientierung scheinen überhaupt die wichtigsten Kennzeichen des Podersdorfer Erfolgs-Trios Strudler, Lentsch und Sloboda zu sein. „Eine Selbstverständlichkeit in einer Tourismusgemeinde wie Podersdorf“, so die Überzeugung der siegreichen Weinbaufamilien.

Weingut Fabian Sloboda
Bundessieg Salon Österreich Wein 2018: Zweigelt Ried Tränke 2017
Fabian Sloboda
A-7141 Podersdorf am See, Alte Satz 1
T: +43 699 119 50 313, www.sloboda.at

Weingut Lentsch
Landessieg: Grüner Veltliner 2017
Franz, Elisabeth & Markus Lentsch
A-7141 Podersdorf, Neusiedler Straße 40
T: +43 2177 2398, www.weingut-lentsch.com

Weingut Strudler
2 x Landessieg: Zweigelt Selektion 2016 und Zweigelt Reserve 2015
Johannes sen. & jun. & Klaudia Strudler
A-7141 Podersdorf, Seezeile 8
T: +43 2177 2239, M +43 699 118 75 016
www.johannes-strudler.at


TERMIN TIPPS


29. – 30. September 2018: Kunst-Kürbis-Keller, Kunst & Kunsthandwerk, Kreativ-Workshops, Wein und kulinarische Schmankerln rund um den Kürbis.

19. – 21. Oktober 2018: Podersdorfer „Gänsemarsch“, Genussreise quer durch Podersdorf. Kreative Gerichte, ausgezeichnete Weine und kulturelle Highlights.

2. – 4. November & 8. – 11. November: Podersdorfer Martiniloben. Die Podersdorfer Winzer laden zu den Tagen der offenen Kellertür. Weinsegnung, Brauchtums-Darbietungen, kulinarische Schmankerln.

www.podersdorfamsee.at


ADVERTORIAL
Zurück