Mallorcas uriger „Cellar Sa Premsa“ feiert 60er

Mallorcas uriger „Cellar Sa Premsa“ feiert 60er

Mallorcas uriges Restaurant Sa Premsa feiert 60. Geburtstag


Gleicher Ort, gleiche Deko, gleiches Menü: In dem Lokal an der Plaza de los Patines in Palma de Mallorca hat sich auch nach sechs Jahrzehnten kaum etwas verändert. Wer die traditionsreichsten Restaurants auf Mallorca besucht, kommt um dieses nicht herum: Der Celler Sa Premsa im Carrer Obispo Berenguer de Palaou in Palma de Mallorcahat feierte kürzlich sein 60-jähriges Bestehen.

Wie schon damals schmücken auch heute noch große Weinfässer an den Wänden, Holzmobiliar und Weinpressen das Lokal. Nur die zwei Meter hohen Stierkampfposter sind etwas vergilbter als noch vor 60 Jahren. Doch nicht nur die rustikale Inneneinrichtung des im Mai 1958 eröffneten Restaurants ist seither weitgehend gleich geblieben: Auch im Jahr 2018 stehen Tumbet, Frito mallorquí, gefüllte Auberginen, Schnecken mit Alioli und Paella auf der Speisekarte. Bis zu 280 Gäste können im Celler Sa Premsa typisch mallorquinische Speisen verzehren.

Das Restaurant war Ende der 50er Jahre eröffnet worden, als der Tourismusboom begann. Damals versuchte Antonio Mayol, der Vater der derzeitigen Besitzer Tolo und Lorenzo, mit dem Menüangebot und der Restaurantgröße eine Marktlücke zu schließen. Antonio, der eigentlich als Bankkaufmann gearbeitet hatte, war von seinem Beruf gelangweilt gewesen. Ein besonderer Schatz des Restaurants: ein dickes Gästebuch, das Vater Antonio seit den 60er Jahren den berühmteren Gästen nach dem Essen auf den Tisch legte. Unter anderem Julio Iglesias, König Felipe und seine Schwester Cristina haben sich darin verewigt.

www.cellersapremsa.com/de/
Zurück