Deutschland ertappt 2000 Sterne-Schwindler

Deutschland ertappt 2000 Sterne-Schwindler

Deutschland: 2000 Sterne-Schwindler ertappt


Innerhalb von zwei Jahren erwischte der deutsche Hotel-Branchenverband Dehoga 2.034 Schummler, die auf ihren Homepages ohne gültige Zertifizierung mit Sternen warben. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) hat Mogeleien mit Hotel-Sternen den Kampf angesagt. Gegen zwei Hotelbetriebe verhängten Gerichte zuletzt Geldstrafen. Die verschärften Kontrollen zeigen aber Erfolge.

Nach Dehoga-Angaben entfernten bis Ende vergangenen Jahres 558 erwischte Schummler-Hoteliers die unzulässige Kennzeichnung. 473 Hotels ließen sich klassifizieren beziehungsweise beantragten bei der Dehoga die Vergabe von Sternen. 403 Fälle wurden der Wettbewerbszentrale übergeben. Die Zentrale zur Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbs leitete nach eigenen Angaben in 106 Fällen Gerichtsverfahren wegen irreführender Werbung ein.

Der Dehoga vergibt die Sterne nach einem umfangreichen Kriterienkatalog. Die Klassifizierung gilt jeweils für drei Jahre und soll Verbrauchern Orientierung bei der Auswahl der Hotels bieten. Derzeit sind knapp 8.300 Betriebe ausgezeichnet.


www.dehoga-bundesverband.de


Zurück