Gucci Osteria by Massimo Bottura

Gucci Osteria by Massimo Bottura

Gucci Osteria by Massimo Bottura


Ganz in der Nähe der weltberühmten Uffizien in Florenz (Italien) eröffnete der Modekonzern Gucci sein erstes Restaurant: die Gucci Osteria ist vorerst ein Gastro-Experiment, das es aber in sich hat: Massimo Bottura, einer der weltbesten Chefs und mit drei Michelin-Sternen gekrönt, zeichnet für das Konzept verantwortlich. Bottura war zuletzt 2016 die Nummer 1 im Ranking „The World’s 50 Best Restaurants“, ist aktuell die Nummer 2. Sein Gourmettempel, die Osteria Francescana, steht in Modena, der Heimatstadt von Ferrari.

Mit den Osterias scheint es Massimo Bottura so zu haben. Auch für Gucci entwickelte er ein bescheiden als Osteria tituliertes Restaurant. Dieses befindet sich in Florenz in den Gucci Gardens, die aber kein Garten sind, sondern ein Concept Store mit sechs Räumen. Hier kommen durchaus bodenständig klingende Gerichte auf die Teller: Gucci Tortellini in Parmesansauce (€ 20) etwa oder Gucci Taka Buns, gefüllt mit knusprigem Schweinebauch mit Balsamico und Miso (€ 15). Gucci Zunge (€ 25) oder Gucci Scampi (€ 30). Kein Gericht ist teurer als 30 Euro, eigentlich Peanuts für hochpreisig gestählte Gucci-Fans, oft auch als „Marken-Touristen“ (brand tourists) spöttisch bezeichnet.

Massimo Bottura ist einer der ganz großen Chefs in Italien und weltweit. Einer der italienischsten Küchenchefs unter den besten Italiens. Und enger Freund von Gucci-Kreativdirektor Alessandro Michele. Das ist gleichzeitig auch der Anker der kulinarisch-modischen Partnerschaft. Chefköchin vor Ort ist Ana Karim Lopez Kondo, eine gebürtige Kolumbianerin, die früher im renommierten Restaurant „Central“ in Lima gearbeitet; für viele das beste in Lateinamerika.

Gucci Osteria da Massimo Bottura
Piazza della Signoria, 10
Firenze
T: +39 055 7592 7038
Geöffnet täglich 12.00 bis 20:30 Uhr
www.gucci.com
Zurück