Bienenfresser 2016 ist Julius Raab Wein 2018

Bienenfresser 2016 ist Julius Raab Wein 2018

Bienenfresser 2016 ist Julius Raab Wein 2018


Der legendäre Staatsvertrags-Bundeskanzler Julius Raab war nicht nur ein prägender Nachkriegs-Politiker, sondern auch der Gründer des Wirtschaftsbundes (WB) der ÖVP. Weil Raab als Niederösterreicher auch ein ausgewiesener Weinfreund war, widmet der Wirtschaftsbund alljährlich Anfang Jänner seinem Gründer einen herausragenden Wein und lässt diesen als Julius Raab Wein des neuen Jahres taufen. Diesmal fiel die Wahl auf einen der besten Zweigelt Österreichs, auf den legendären Bienenfresser Reserve vom Weingut Pitnauer in Göttlesbrunn in der Weinbauregion Carnuntum.

Weil große Rotweine lange reifen, liegt der am 8. Jänner 2018 getaufte und gesegnte Julius Raab Wein noch im Faß. „Mein Bienenfresser genießt zwei Jahre Faßreife in Barriques und daher wird der Jahrgang 2016 erst im Sommer gefüllt werden“, erklärt Topwinzer Hans Pitnauer, der eine schon wunderbare Fassprobe zur Weintaufe brachte.

Diese schmeckte unter anderem Weinpatin und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und WB-Obfrau Sonja Zwazl, zugleich Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich ebenso wie dem blau-gelben WB-Direktor Harald Servus und zahlreichen Gästen der Weinpremiere in Schloss Margarethen am Moos bei Fischamend (Carnuntum). Die Segnung des Weines nahm Abt Maximilian Heim von Stift Heiligenkreuz vor. Durch die Veranstaltung führte Vinaria Herausgeber Erwin Goldfuss.

Nur alle paar Jahre kommt ein Rotwein als Julius Raab Wein zum Zuge, dazwischen sind es stets Weißweine. Das entspricht in etwa dem Trinkverhalten der Konsumenten. Die Wahl der Weinregion Carnuntum für den Julius Raab Wein 2018 kommt nicht von ungefähr. Carnuntum gilt als eine der spannendsten Weinregionen Österreichs. Zahlreiche große Rotweine von ebensolchen Winzern stammen aus dieser Region. Daneben gibt es aber auch hervorragende Weißweine, etwa Grüne Veltliner, Muskateller und Sauvignons.

INFO - 2016 Bienenfresser Zweigelt Reserve, Hans Pitnauer, Göttlesbrunn: Ein reinsortiger Zweigelt (100%) aus den besten Göttlesbrunner Lagen, die schönsten Trauben, von Hand gelesen und selektiert. Der Bienenfresser 2016 ist ein typischer Sortenvertreter mit Modellcharakter, mild und vollmundig, samtig und saftig, perfekt balancierte Holznoten, fruchtbetont mit Aromen von reifen Weichseln, dunklen Herzkirschen und Waldbeeren; leichte Schokolade- und Tabaknoten, ausgezeichneter Fluss und Trinkvergnügen, großes Potenzial. 13,5 % vol. Alkohol.

www.wirtschaftsbund.at/genticscms/niederoesterreich
www.pitnauer.com
Zurück