Spatenstich für neues Luxus-Hotel auf Sylt

Spatenstich für neues Luxus-Hotel auf Sylt

Spatenstich für neues Luxus-Hotel auf Sylt


In List auf Sylt (Nordfriesland, Deutschland) hat vor wenigen Tagen mit dem offiziellen Spatenstich der Bau eines der teuersten Hotelprojekte Deutschlands begonnen. Die Investitionskosten für den „Lanserhof“ sollen im dreistelligen Millionenbereich liegen. Eine Nacht in der zukünftigen Luxusherberge soll so richitg teuer werden. Genaue Zahlen gibt es vom Projektbetreiber noch nicht.

Lanserhof soll die Einrichtung heißen und zu einer Kette gehören. Die stammt aus Österreich und hat ihren Stammsitz im Tiroler Dorf Lans. Das Hotel wird eine Mischung aus Medizinzentrum, Spa und Unterkunft. Statt auf die Berge werden die Gäste in Sylt allerdings auf die Dünen blicken. Hier bietet sich ein Panoramablick von der Nordsee bis zum Wattenmeer.
In der Gemeinde List entsteht ein Ensemble großer Reetdachhäuser, wie diese für die Region typisch sind. Das Hotel mit 66 Zimmern wird laut Investor auch eine umfangreiche medizinische Versorgung mit Ärzten und Gerätschaften anbieten.

Seit über 30 Jahren setzt Lanserhof Maßstäbe in der modernen Medizin und verhilft seinen Gästen zu einem gesünderen Leben. der erste Lanserhof entstand im Ort Lans in Tirol, seit einigen Jahren gibt es das Resort Lanserhof am Tegernsee in Bayern, das sich großer Beliebtheit und hoher Auslastung erfreut. In Hamburg wird seit fünf Jahren das Lans Medicum betrieben, wo modernste Sportmedizin und Diagnostik auf traditionelle Naturheilverfahren treffen. Lanserhof Eigentümer sind die Österreicher Dr. Christian Harisch („Mister Lanserhof“ und gleichzeitig CEO), Stefan Rutter sowie Kommerzialrat Anton Pletzer.

www.lanserhof.com
Zurück