Trüffel um 75.000 € für Hong Kong-Restaurant

Trüffel um 75.000 € für Hong Kong-Restaurant

Restaurant aus Hong Kong ersteigert Trüffel um 75.000 Euro


The same procedere as every year: Am Höhepunkt der Trüffelsaison im Piemont werden die prachtvollsten Exemplare der edlen Knolle in der Trüffel-Hauptstadt Alba versteigert. Und just wieder einmal hat ein Restaurantbesitzer aus Hong Kong die aktuell teuerste Trüffel ersteigert: 850 Gramm in einer Knolle um happige 75.000 Euro. Wenigstens kommt der Erlös in diesem Fall wohltätigen Zwecken zugute.

Die Versteigerung der Trüffel in Alba im Piemont gilt als die exklusivste dieser Art. Per Video boten Gourmets aus der halben Welt mit, das Spektakel hat lange Tradition. Bei der Auktion wurden Trüffeln im Wert von insgesamt 271.000 Euro versteigert, die allesamt wohltätige Zwecken zugute kommen. Trüffelsammler und –Händler legen dafür jedes Jahr einige ihrer Schätze zusammen.

Wegen der seit Monaten anhaltenden Trockenheit ist die Trüffelproduktion in Italien in diesem Jahr stark gesunken. Dafür sind die Preise für weiße Trüffeln von Spitzenqualität auf ein Rekordhoch von bis zu 4.500 Euro pro Kilo gestiegen.
Bei den schwarzen Trüffeln liegt der Preis um die 500 Euro pro Kilo. In Italien zählt man rund 200.000 Trüffelsammler, die einen Umsatz von rund 500 Millionen Euro pro Jahr erzielen. Dem Vernehmen nach wurde in dieser Saison der Region Piemont mitunter auch mit Trüffeln aus Istrien (Kroatien) ausgeholfen, wo dadurch – gepaart mit der auch an der Adria herrschenden Trockenheit – die Preise ebenfalls auf rund 4.000 Euro pro Kilogramm erster Qualität kletterten.

 

Zurück