Milliardär kauft Domaine Clos de Tart

Milliardär kauft Domaine Clos de Tart

Milliardär kauft Chateau Clos de Tart


Chateau Latour im Bordelais gehört ihm längst, dazu einige weitere renommierte Güter rund um Bordeaux. Jetzt kaufte sich einer der reichsten Franzosen, François Pinault (81), auch das renommierte Burgunder-Weingut Domaine Clos de Tart in Morey St-Denis an der Côtes de Nuits. 7,53 Hektar bewirtschaftet Clos de Tart, über den Kaufpreis wurde, wie üblich, Stillschweigen vereinbart. Allerdings zählen die Toplagen im Burgund zu den teuersten Weinbergen der Welt;
mehrere Millionen Euro kostet dort das Hektar in Toplagen.

1141 wurde die Domaine Clos de Tart von Nonnen gegründet, die zum Zisterzienser-Orden gehörten. Im Zuge der französischen Revolution wurde die Domaine den kirchlichen Eigentümern entrissen und „privatisiert“. Clos de Tart ist die größe Monopole Lage, klassifiziert als Burgunder Grand Cru Lage. Neben Clos de Tart und Chateau Latour gehören dem neuen Eigentümer auch Eisele Vineyard Estate in Napa Valley (USA), Domaine Eugénie im Burgund und Château Grillet an der nördlichen Rhône.

François Pinault ist seit Jahrzehnten im Einzelhandel sowie im Geschäft mit Luxusgütern und Modemarken tätig. Seiner Holdinggesellschaft Artémis gehören u.a. die Modemarken Gucci, Yves Saint Laurent und Bottega Veneta sowie seit 2007 der Sportartikel-Hersteller Puma, die Zeitschrift Le Point, Versicherungen in den USA und Großbritannien, der Fussballverein Stade Rennes und der Palazzo Grassi am Canale Grande in Venedig. Chateau Latour hat der Milliardär 1993 erworben. Laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes beträgt das Vermögen von François Pinault 14,9 Milliarden Dollar (12,8 Milliarden Euro) , er belegte 2015 auf der Liste der reichsten Menschen der Welt Platz 65. Neben seinen Vorlieben für edlen Wein und Fussball gilt François Pinault als einer der wichtigsten Kunstsammler und –mäzene, weit über Frankreich hinaus.

www.clos-de-tart.com


Zurück