Korkenkönig Americo Amorim 1935 – 2017

Korkenkönig Americo Amorim 1935 – 2017

Korkenkönig Americo Amorim 1935 – 2017


Seine Korken haben die Weinwelt geprägt, ihn selbst zu einem der reichsten Portugiesen gemacht: Americo Amorim (82), Oberhaupt der Amorim Group, starb kürzlich in seiner Heimat. Die Gruppe ist der größte Naturkork-Produzent der Welt.

Americo Amorim leitete des Unternehmen, einen Konzern mit vielen tausend Mitarbeitern vor allem in Portugal, in dritter Generation. Die Gruppe befindet sich zur Gänze in Familienbesitz, wurde 1870 gegründet. Americo Amorim übernahm das Steuer des Konzerns bereits 1952, baute es zügig aus und stellte es global auf. Daneben wurde in neue Geschäftsfelder abseits des Korks expandiert, etwa ins Immobilien- und ins Ölgeschäft.

2001 übergab Americo Amorim das Zepter der Holding an seinen Neffen Antonio Amorim, der seither als CEO fungiert. In jüngster Vergangenheit machte die Amorim-Gruppe mit neuen Entwicklungen von Korkverschlüssen von sich reden, womit dem Vormarsch der Schraubverschlüsse Einhalt geboten werden soll. Nach wie vor werden weltweit etwa 70 Prozent der Weinflaschen mit Korkprodukten verschlossen, sei es als Einzelkork höchster Qualität, als Presskork oder als Korkgranulat.


Amorim
Rua de Meladas 380, Apartado 20
4536-902 Mozelos
Portugal
Tel.351 227 475 400
amorim@amorim.com
www.amorim.com
Zurück